Wikingerfest Schleswig 2009

Wikingerfest in Schleswig
Am Ostseefjord Schlei wird die Rückkehr der Wikinger gefeiert
(2.6) Bewertungen: 12

In Schleswig finden vom 07. bis 09. August 2009 die Wikingertage Schleswig statt - ein Fest für die ganze Familie. „Feiern wie die Wikinger“ ist das Motto. Dazu stehen für Ostsee-Urlauber und Einheimische ein großes Wikingerdorf mit Gauklerei, Feuershows, Handwerkern, Kinderprogramm, Wikingerschiffen und Musik zur Verfügung.

(sh-na) Die Wikingertage Schleswig zählen zu den größten Wikinger-Veranstaltungen des Nordens: Vom 7. bis 9. August 2009 laden über 500 Wikinger aus ganz Europa wieder zu ihrem alljährlichen Fest am Ufer des Ostseefjords Schlei ein. In Sichtweite von Haithabu, vor 1.000 Jahren die wichtigste Wikingersiedlung Nordeuropas, verwandeln die Nordmänner von heute das Veranstaltungsgelände „Auf der Freiheit“ wieder in eine große Wikingersiedlung. Drei Tage lang können kleine und große Wikinger-Freunde hier unter dem Motto „Feiern wie die Wikinger“ in die faszinierende Welt der Nordmänner eintauchen (www.wikingertage.de).

Im Mittelpunkt der Wikingertage Schleswig 2009 steht wieder ein großes Wikingerdorf mit spektakulären Wikingerschaukämpfen und -zweikämpfen, mit Gaukler- und Feuershows, Wikingerwaffenkunde und -puppenspiel. Auch zahlreiche Handwerker und Händler laden hier zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein: Ob Waffenschmiede, Pfeil- und Bogenbau, Kettenhemderstellung, Messermacherei, Trinkhornschleiferei, Drechslerei, klassische Schmiede oder Lehmofen-Bäckerei – in der Wikingerwelt „Auf der Freiheit“ können Besucher den Stand der Handwerkskunst vor 1000 Jahren sehen und erleben.

Im Wikingerdorf für Kinder können kleine Besucher auf eine spannende Abenteuer-Reise in die Welt der Wikinger gehen. Beim Runen- und Drachenzähne-Schnitzen, Kugelstoßen, Schwertkampf, Fladenbrot backen, Fische fangen und beim Wikinger-Brettspiel „Hnefatafl“ ist jede Menge Spaß garantiert. Und ganz nebenbei zeigt sich, dass nur die klassischen Wikinger-Tugenden wie Tollkühnheit, Geschicklichkeit und Kraft zum Erfolg führen.

Besucher der Wikingertage 2009 dürfen sich neben den vielen Programmhighlights über eine weitere neue Attraktionen freuen: Es wird erstmalig auf dem Veranstaltungsgelände ein spannendes Bogenturnier geben, an dem alle mit einem Naturbogen „bewaffneten“ Besucher ab 16 Jahren teilnehmen können. Eine frühzeitige Anmeldung unter info@wikingertage.de wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen empfohlen.

Voraussichtlich werden anlässlich der Wikingertage 2009 auch wieder Wikingerschiffe am Schleiufer festmachen und, wenn das Wetter es zulässt, mit Gästen bei vollem Segel auf Schleitörn gehen. Ein besonders beeindruckender Anblick – und ein besonders geschichtsträchtiger dazu. Denn genau so muss es vor 1000 Jahren ausgesehen haben, als die Wikinger von hier aus zu ihren Eroberungsfahrten nach Skandinavien, England und in den Süden Europas aufbrachen.

An den drei Sommerabenden der Wikingertage 2009 bestimmt folkloristisch-rockige Musik das Programm: Umrahmt von Bäumen und einem Biergarten steht direkt am Wiesenufer der Schlei die Wikinger Open Air Bühne, auf der zahlreiche renommierte Irish-Folk-Rock-Bands Deutschlands spielen, unter anderem ZACK ZILLIS, eine der erfolgreichsten Bands des Nordens, The Sally Gardens sowie The Keltics mit Ronnie Bromhead, dem Welt- und Europameister im Dudelsackspielen.

Der Startschuss zu den Wikingertagen 2009 fällt am Freitag, 7. August, 15.00 Uhr, auf dem Veranstaltungsgelände „Auf der Freiheit“. Am Sonnabend und Sonntag ist das Gelände mit dem Wikingerdorf jeweils von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet, das Bühnenprogramm endet täglich erst nach Mitternacht. Das feurig-furiose Finale der Wikingertage 2009 bildet dabei am 9. August ab 22.30 Uhr ein großes Abschlussfeuer am Schleiufer.

Tageskarten für die Wikingertage 2009 kosten für Erwachsene 7 Euro sowie für Kinder bis 14 Jahre 4 Euro. Außerdem wird eine Familienkarte zum Preis von 15 Euro angeboten (für maximal zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder).

Nähere Informationen zur Region rund um den Ostseefjord Schlei finden Interessenten auch im Internet unter www.ostseefjordschlei.de.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Ostseefjord Schlei

Foto: © Vollbehr Events & Music

Datum: 07.05.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (4)

Meike

(12.08.2009)

Dem kann ich mich nur anschließen. Wir waren sehr enttäuscht. Das Gelände fanden wir sehr schön dafür, aber nicht, dass dort so viele "Fressbuden" ohne Verkleidung waren und auch sonst das mitteralterliche Flair gefehlt hat. Wer den Heider Marktfrieden kennt, weiß wovon ich schreibe. 7 Euro waren viel zu teuer, uns wird man dort nie wieder sehen!

Wicki


2 von 5

(20.08.2009)

Eigentlich eine schöne Idee. Überschattet wird das 'FEST' meiner Meinung nach durch Abzocke rauf und runter. Mitbringen von Essen und Trinken nicht erlaubt und Taschenkontrolle durch den 'SICHERHEITSDIENST'. Es war allgemein ein Unverständnis über die Reglements zu hören und verdirbt irgendwie den Ausflugsspaß. Einmal reicht mir.

dany


2 von 5

(20.08.2009)

An die Veranstalter: von Märkten dieser Art bin ich vielleicht etwas verwöhnt, aber ein gewisses Etwas hat gefehlt. Leider habe ich die Bühne nur leer gesehen. in den 5 Stunden, die ich da war, ist dort nichts passiert. Weder eine angemessene Musik im Hintergrund, noch Gaukler, noch eine Band. Schade, dass man dann noch soviel Eintritt zahlen muss. Hoffentlich wird es nächstes Jahr besser. viele Mittelalterbands, besonders Nachwuchs, warten auf solche Gelegenheiten.

Der Kellerwalddruide


1 von 5

(20.08.2009)

Wir sind extra ca. 500 Kilometer angereist, nur um uns am Eingang vom "Sicherheitsdienst" die Getränke und die mitgebrachten Butterbrote abnehmen zu lassen. Die klare Botschaft für uns: Heute zocken wir euch ab. Nun ja, dies ist einmal gelungen. Garantiert kein zweites Mal. Familien erging es übrigens genauso. Der Eintritt war meines erachtens teuer genung.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)