Frühling auf der Insel Usedom

Aktiv-Urlaub auf der Insel Usedom
Aktiv-Urlaub auf der Insel Usedom
(0) Bewertungen: 0

(Insel Usedom) Egal ob bei langen Spaziergängen entlang des 42 Kilometer langen, bis zu 70 Meter breiten feinen, weißen Sandstrandes, beim Radeln über die Insel Usedom, beim Nordic Walking oder beim Faulenzen im Strandkorb – überall ist spürbar: Der Frühling ist auf der Sonneninsel Usedom in vollem Gange. Die ersten Frühblüher säumen die Promenade in den schönsten Farben, die Vögel zwitschern ihre Lieder, die Lufttemperatur erreicht die 20-Grad-Marke.

Fangen Sie die ersten Sonnenstrahlen! Einem spontanen Urlaub auf Deutschlands sonnenreichster Insel über die Osterfeiertage steht nichts im Weg.

Und dann heißt es: Nichts wie raus an die frische Luft! „Tief durchatmen“ lautet hier die Devise. Treffen Sonne, Wind und Wellen zusammen, entstehen so genannte Brandungsaerosole – eine Wohltat für den Körper. Verbunden mit einem Spaziergang entlang der einzigartigen Bäderarchitektur im Ostseebad Zinnowitz und den „3 Kaiserbädern“ Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sowie einer leckeren Kugel Eis zum Beispiel in den nördlichen Ostseebädern Karlshagen und Trassenheide oder in den Bernsteinbädern Zempin, Koserow, Kölpinsee / Loddin und Ückeritz ist das Rundum-Wohlfühlprogramm für den (Kurz)Urlauber nahezu perfekt. Für Naturliebhaber und Aktiv-Urlauber, die gern Wandern, Nordic Walken oder Fahrrad fahren, ist das wunderschöne Usedomer Achterland sehr zu empfehlen.

Text: Usedom Tourismus GmbH / nordlicht verlag

Kennen Sie schon die Hansestadt Greifswald?

Foto: nordlicht verlag

Datum: 08.04.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Dieses traditionelle Festival feiert vom 28.Mai bis 6. Juni 2021 bereits die 14. Auflage. Seit 2017 findet es in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BBF) statt. Der vor über 50 Jahren gegründete Verein hat sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben. Nun hat er zu diesem Zweck eine eigene Akademie gegründet.
Leuchttürme in der Kieler Förde
Sie sind maritimes Wahrzeichen, Kulturdenkmal und Besuchermagnet. Jeder einzelne strahlt eine besondere Faszination aus. Bei den einen wird durch ihren Anblick eine Sehnsucht entfacht, andere lassen beim Betrachten – das Meeresrauschen im Ohr – einfach die Seele baumeln. Oder sie erklimmen die zahlreichen Stufen hinauf zu einem Ausblick über die Weiten des Meeres.
Seebrücken – Spazierwege auf dem Meer
Sie üben eine Faszination auf alle Gäste aus – die zahlreichen Seebrücken in den Bäderorten an der Küste. Ursprünglich wurden sie als Ersatz für einen Schiffsanleger gebaut, wenn es die Wassertiefe nicht zuließ. Charakteristisch ist der Unterbau aus Pfählen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)