Erzählkunst-Festival 2009 startet in Lübeck

Erzählkunst-Festival 2009 startet in Lübeck
Erzählkunst-Festival 2009 startet in Lübeck
(5) Bewertungen: 1

(Lübeck) Am Sonnabend, dem 21.3. um 20 Uhr, wird das Erzählkunstfestival Lübeck im Saal des Buddenbrookhauses mit einer langen Erzählnacht eröffnet. Fünf Erzählkünstler aus Schleswig-Holstein präsentieren nordische Geschichten und Märchen und spannen dabei einen großen Bogen vom Raunen der Urmythen über Volksmärchen und Schwänke bis zum großen Fabulierer Hans Christian Andersen. Sie loten damit das Spektrum der reichen Erzähltradition des Ostseeraumes aus, ganz entsprechend dem Titel des Festivals ‚Der Norden erzählt’.

Allen voran kommt der große Dichter Hans Christian Andersen mit seinen Märchen zu Wort. Seine Geschichten spiegeln den Schalk des Dänen wider, sind stets zweideutig und schwanken zwischen Sinnlichkeit und Abstraktion. Ute Vorberger, Jana Raile und Susanne Schoppmeier überzeugen in ihren Präsentationen mit Wortwitz und Ausdruckskraft. Sie erzählen vom Gesang der Nachtigall, der Kunstfertigkeit des Schweinehirten und davon, dass Vadder schon immer das Richtige tut.

Dem Plattdeutschen hat sich die Erzählerin Ute Walther verschrieben. Für sie ist Erzählen nicht nur Handwerk, sondern auch Mundwerk. Mit heiteren Dönekens und theatralischen Einlagen macht sie Plattdeutsch für jeden verständlich. Verspielt und offenherzig berichtet sie von einer Reise in den Orient, von Tante Meier und einem echten Glückspilz. Den Beschluss bildet Klaus Dörre mit russischen und schwedischen Geschichten. Mit eindringlicher Stimme entführt er in magische Welten, lässt den Waldkönig auferstehen und Wölfe heulen.

Fünf Erzählkünstler erwecken auf unterschiedliche Weise Geschichten durch Stimme, Mimik und Gestik zum Leben. Laut und leise, sanft und eindringlich, still und bewegt zeigt diese Erzählnacht viele Facetten der Erzählkunst. Allen Künstlern gemeinsam ist das gesprochene Wort: ganz ohne Buch interpretieren sie tradierte Geschichten neu und variantenreich. Musikalisch umrahmt werden die Erzählungen von finnischen Melodien des Duos Akkovio mit Diotima Micheel (Violine) und Antje Lorenz (Akkordeon).
Lange Erzählnächte sind traditioneller Bestandteil weltweiter Erzählkunstfestivals, hier erlebt der Zuhörer ein buntes Kaleidoskop des gesprochenen Wortes. Die Erzählungen werden in drei Abschnitten serviert, in den Pausen ist Gelegenheit zur Stärkung mit Getränken und Snacks.

Eintritt: VVK: 13,-/10,- € - AK: 15,-/11,- €

Weitere Informationen zum Erzählkunstfestival Lübeck (21. – 28.März 2009) gibt es unter www.dernordenerzaehlt.de oder unter Tel. 0451/2 09 57 48. Eintrittskarten zu dieser und den anderen Veranstaltungen erhalten Sie an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse, die Karten für die Veranstaltungen im Mövenpick Hotel Lübeck nur dort oder unter Tel. 0451/1 50 44 70.

Text: Text: Förderverein fairytale e.V.

Datum: 20.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)