Schleswig-Holstein präsentiert 'Wilde Weiden' auf der Grünen Woche

Schleswig-Holstein präsentiert 'Wilde Weiden' auf der Grünen Woche
Schleswig-Holstein präsentiert 'Wilde Weiden' auf der Grünen Woche

Das Urlaubsland Schleswig-Holstein, zwischen den Meeren Ostsee und Nordsee gelegen, präsentiert sich auch dieses Jahr auf der „Grünen Woche“, die vom 16. bis 25. Januar 2009 in Berlin stattfindet. Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein stellt im Besonderen ihre „Wilden Weiden“ vor, auf denen beispielsweise Galloway-Rinder auf natürliche Weise aufwachsen und leben.

(Molfsee) Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein macht von Juni bis Oktober 2009 das nördlichste Bundesland wieder zum "Genießerland". Feinschmecker können sich bei 19 renommierten Gastronomen und fast 50 Veranstaltungen Naturschutz auf der Zunge zergehen lassen.

Im Mittelpunkt der kulinarischen Reihe steht das Robustrindfleisch aus dem Stiftungsland: Auerochsen (Heckrinder), Schottische Hochlandrinder oder Galloways, die hier auf den Teller kommen, haben als vierbeinige Landschaftspfleger auf den "Wilden Weiden" der Naturschutzflächen der Stiftung gearbeitet.

Grüne Woche Berlin
Kulinarisches aus Schleswig-Holstein gibt es auch auf der „Grünen Woche“ in Berlin zu erleben. Genießerland-Koch Torsten Kasch vom Landgasthof Kasch in Timmdorf gibt Ihnen am Sonntag, den 18. Januar 2009 zwischen 11:30 und 14:30 an der Kochinsel in der Schleswig-Holstein Halle 22a mit Galloway-Schlemmereien einen Vorgeschmack aufs Genießerland.

Wilde Weiden
Die "Wilden Weiden" der Stiftung Naturschutz sind Kleinode der biologischen Vielfalt. Wichtigste Naturschutzmitarbeiter sind die rund 800 Galloway-Rinder der Landesstiftung. Sie kümmern sich um die Pflege der 28.000 Hektar Stiftungsland mit ihren schützenswerten Tier- und Pflanzenarten. Das ganzjährige Leben draußen, auch im Winter ohne Stall, und das naturbelassene Futter aus den "Wilden Weiden" kommt auch dem Verbraucher zu Gute. Denn die Stiftung Naturschutz bietet seit rund einem Jahr unter dem Namen "Galloways aus Wilden Weiden" ihr Naturschutzfleisch sowie Wurstspezialitäten an. Per Post werden Wurstwaren ins ganze Bundesgebiet versandt.

Besuchen Sie uns auf der Grünen Woche an unserem Messestand 114 in der Halle 22a, wir geben Ihnen gern Auskunft über unsere Galloway-Produkte und die Naturschutzphilosophie der Stiftung, in der alles seinen Platz hat: Natur-Genießen, -Erleben und -Schützen.

Text: Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Ferienwohnung Schleswig

Datum: 16.01.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)