Schleswig-Holstein auf der 'Grünen Woche' 2009

Schleswig-Holstein auf der 'Grünen Woche' 2009
Schleswig-Holstein auf der 'Grünen Woche' 2009

Das Urlaubsland Schleswig-Holstein wird sich in Berlin auf der „Grünen Woche“ präsentieren, die vom 16. bis 25. Januar 2009 in der Hauptstadt stattfindet. Dabei dreht sich alles um den Slogan „Schleswig-Holstein is(s)t lecker“, denn die Urlaubsregionen an Ostsee und Nordsee haben neben Natur pur auch viele regionale Spezialitäten zu bieten.

(sh-na) Feiner weißer Strand und weiter blauer Himmel – so präsentiert sich Schleswig-Holstein auf der Internationalen Grünen Woche 2009 in Berlin. Dass Schleswig-Holstein in jeder Hinsicht lecker is(s)t, davon können sich die Besucher überzeugen und sich von typisch norddeutschen Spezialitäten verwöhnen lassen. Für Halle 22a, Stand 112 haben Gastronomen und Touristiker ein Spitzenprogramm mit Schleswig-Holsteins begehrten Produkten und allen aktuellen Urlaubsangeboten zusammengestellt.

Auf erlebnisreiche und genussvolle Tage in Deutschlands nördlichstem Urlaubsland werden die Besucher am Schleswig-Holstein-Stand prima eingestimmt. In der typisch norddeutschen Bilderwelt, auf der Pier zwischen urigen Fischerhütten schmecken die landestypischen Spezialitäten wie Dorschfilet und zartes Gallowayfleisch, delikater Käse und duftender Holsteiner Katenschinken besonders lecker.

Dazu gibt’s alle Informationen zu aktuellen Freizeit- und Urlaubsangeboten an Nordsee- und Ostseeküste aus erster Hand. Die schönsten Angebote für ein verlängertes Wochenende oder die großen Sommerferien in diesem Jahr erhalten Familien und Paare von der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) und ihren Partnern, der Arbeitsgemeinschaft Nordsee und dem Ostsee-Holstein-Tourismus.

Erst zum Show-Kochen mit Ministerpräsident Peter Harry Carstensen…

Ein Höhepunkt für die Gäste der Grünen Woche 2009 in Berlin werden die täglichen Vorführungen in der perfekt eingerichteten Show-Küche am Schleswig-Holstein-Stand sein. Bei denen werden Spitzenköche und Tourismusexperten vor Ort für Unterhaltung sorgen, wohl wissend, dass Urlaub auch durch den Magen geht! Am Messeeröffnungstag am Freitag, den 16. Januar 2009, wird sogar der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen die Schürze umlegen und eines seiner Lieblingsgerichte kochen.

Woran lässt sich frischer Fisch erkennen, wann schmeckt Galloway-Rindfleisch am besten und welches Gemüse hat wann Saison? Antworten auf diese Fragen geben Schleswig-Holsteins Gastronomen jeden Vormittag bei den wechselnden Produktvorstellungen. Mittags werden sie dann frisch und getreu dem Motto „Schleswig-Holstein is(s)t lecker“ kochen und ihre Kreationen den Gästen servieren. Besonderen Wert legen sie dabei auf frische regionale Produkte von höchster Qualität.

„Bei dieser kulinarischen Fülle, frisch und exzellent zubereitet, werden sich kleine und große Gäste schon jetzt auf ihren Urlaub in Schleswig-Holstein freuen“, so Armin Dellnitz, Geschäftsführer der TASH. „Ob erholsamer Strandurlaub, maritime Städtetouren, Watt- oder Wikingererlebnisse ganz oben auf der persönlichen Wunschliste stehen – die Besucher der Grünen Woche werden wir aus erster Hand informieren und mit neuen Angeboten inspirieren“.

…dann zum großen Tortenspektakel,
zur „blauen Stunde“ Cocktails zum Chillen

„Die blaue Stunde“ täglich am Nachmittag lockt mit Cocktails und einer in den Landesfarben dekorierten blau-weiß-roten Torte. Bei der Herstellung des süßen Kunstwerks können die Besucher selbstverständlich den Konditoren über die Schulter schauen. Und nach der Tortenverkostung lässt sich mit etwas Glück bei einer der Reiseverlosungen gleich ein attraktiver Sommerurlaub an Schleswig-Holsteins Nordseeküste gewinnen.

Für den Messeauftritt zeichnet sich die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband Schleswig-Holstein e.V. (DEHOGA), dem Bauernverband Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume verantwortlich.

Genuss aus Schleswig-Holstein auf der Grünen Woche 2009: in Halle 22a, Stand 112.

Text: Schleswig-Holstein (TASH)
 
Ferienwohnung Schleswig-Holstein

Datum: 07.01.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen
Der Hering ist der Symbolfisch für die Ostsee. Schon vor Jahrhunderten sorgte er für volle Netze in den Fischerdörfern der Insel Usedom, die sich später fast alle zu Seebädern wandelten. Die jährlichen Heringswochen im Frühjahr sind Ausdruck für die Tradition – und Magnet für Genießer gleichermaßen.
30 Jahre Schutzgebiete auf Rügen
Deutschlands größte Insel Rügen weist nicht nur eine vielfältige Natur auf, sondern auch einige besonders einzigartige Bereiche, die den strengen Kriterien für Schutzgebiete entsprechen. Zum Gesetz wurde diese vor 30 Jahren, und haben sich trotz vieler anfänglicher Skeptiker bis heute bewährt. Einer der Initiatoren ist der Rüganer Hans Dieter Knapp, der heute mit Stolz auf die Entwicklung blickt.
20 Jahre „Maria Wern – Kripo Gotland“
Der mögliche Zugang zu einzelnen Städten oder Regionen kann ganz unterschiedlich ausfallen. Oft werden Gäste auch durch die Literatur oder den Film dazu angeregt. In Ystad kann der Gast auf den Spuren von Kurt Wallander wandeln, und auch „Maria Wern“ von der Kripo Gotland weckt Interesse an der größten schwedischen Insel in der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)