Martensmarkt in Schwerin

Martensmarkt in Schwerin
Martensmarkt in Schwerin

Auf eine lange Tradition geht das mittelalterliche Markttreiben auf dem Schweriner Marktplatz zurück, das jedes Jahr im November auch zahlreiche Ostsee-Urlauber in die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommern lockt. In diesem Jahr findet der Schweriner Martensmarkt vom 07. bis 09. November 2008 statt.

(Schwerin) Immer im November kündet der Klang der eisenbeschlagenen Kutschräder auf dem Pflaster des Schweriner Marktplatzes von der Ankunft: des Lübecker Martensmannes. Die Pferde bahnen sich mit ihrer Fracht den Weg durch die tausenden Schaulustigen, kurze Zeit später wird ein riesiges Fass mit Rotspon angestochen. Der Ausschank dieses Rotweins an die Bürger und Besucher der Stadt ist der alljährliche Höhepunkt des dreitägigen Martensmarktes in der Landeshauptstadt.

Beim mittelalterlichen Markttreiben vom 7. bis zum 9. November 2008 zu Ehren des hansestädtischen Gesandten bieten Händler Holz-, Filz- und Keramikarbeiten an historischen Ständen feil, Tavernen laden zum Aufwärmen ein, Knappen und Edelleute, Mägde und Ritter, Gaukler und Tänzer mischen sich unter das Volk, in imposanten Schalen flackern Feuer. Und das angeblich kleinste Riesenrad der Welt, von Hand betrieben, lässt Kinder jauchzen. Am Freitag, dem 7. November 2008, treffen sich die Kleinsten um 18.00 Uhr zum Laternenumzug auf dem Marktplatz, am Samstag geben Märchenerzähler ab 15.00 Uhr schaurig-schöne Geschichten preis, am Sonntag dann wartet alles auf die Ankunft des Martensmannes um 14.00 Uhr.

Dieses Volksfest hat eine lange Tradition. Mehr als 700 Jahre ist es her, dass sich der Lübecker Martensmann zum ersten Mal auf den beschwerlichen Weg zum Herzog zu Mecklenburg nach Schwerin begab. Schon damals führte der Lübecker Bote Wein als Freundschaftsbeweis an den Adligen und seine Untertanen mit. Den ungewöhnlichen Namen erhielt der mitgebrachte Tropfen von Lübecker Kaufleuten, die das edle Getränk im Mittelalter aus Frankreich importierten und ihn in den eigenen Kellern reifen ließen. "Spon" ist das niederdeutsche Wort für Holzspan, "Rotspon" meint also Rotwein aus Holzfässern. Der Brauch erlosch im Jahr 1817 und wurde 1991 auf Initiative des damaligen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Björn Engholm, neu belebt. Seitdem feiert die Landeshauptstadt Schwerin alljährlich den Empfang mit einem spektakulären Jahrmarkt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.schwerin.com.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Ferienwohnung Schwerin

Datum: 08.11.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Greifswald-Information startet Online-Shop
Nicht nur touristische Anbieter sind betroffen, auch deren Multiplikatoren in Gestalt von Touristinformationen sind gegenwärtig geschlossen. Sie müssen sich Gedanken machen, wie sie mit der Situation umgehen. Die Greifswald-Information setzt auf Online-Verkauf von Souvenirs, die ab sofort zur Abholung vorbestellt oder nach Hause geliefert werden können.
Kieler Woche in den September verschoben
Deutschlands größtes und ältestes maritimes Volksfest, die Kieler Woche, findet traditionell in der letzten Juniwoche statt. Auch das ist in diesem Jahr anders. Der Termin ist auf den Spätsommer verschoben worden.
Fischland-Darß-Zingst: Umbuchen statt stornieren
Wie überall, so ist auch auf Deutschlands schönster Halbinsel die Diskrepanz zwischen Superwetter und leeren Stränden augenscheinlich, aber unvermeidlich. Die Touristiker der Region haben sich auf einen optimistischen Ausblick verständigt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)