4. Bio-Hotel Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet

4. Bio-Hotel Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet
4. Bio-Hotel Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet

Die Touristiker an der Ostsee orientieren sich bei ihren Angeboten an der Nachfrage der Ostsee-Urlauber nach Bio-Produkten. Jetzt hat auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst das vierte Bio-Hotel im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern eröffnet.

(Born a. Darß) Das Borner "Walfischhaus" darf sich ab sofort Bio-Hotel nennen. Damit ist es das erste Haus dieser Art in der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst. Das ehemalige Kapitänshaus ist eines von vier Häusern in Mecklenburg-Vorpommern, die ihren Gästen ausschließlich Bio-Lebensmittel anbieten. Regional, saisonal und frisch kommen hier die Bio-Lebensmittel, angefangen beim frischen Fisch aus dem Bodden bis zum saftigen Rindfleisch vom Darß, auf den Tisch.

Für Fried Krüger, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst, liegen die Inhaber des Walfischhauses, Anett und Heiko Fulfs, mit ihrem Angebot im Trend: "In den letzten Jahren haben wir registriert, dass die Gäste ein größeres Gewicht auf Bio-Produkte legen. Insofern ist die Ausrichtung des Walfischhauses zukunftsweisend", sagt Krüger.

Übrigens: Den Namen erhielt die Pension durch zwei Walfisch-Backenknochen, die der einstige Besitzer, Kapitän Otto Busch, von seinen Reisen auf die Fidschi-Inseln mitbrachte. Diese standen bis Mitte der 1920er Jahre als Torbogen vor seinem Wohnhaus.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Ferienhaus Darß

Datum: 28.10.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Dieses traditionelle Festival feiert vom 28.Mai bis 6. Juni 2021 bereits die 14. Auflage. Seit 2017 findet es in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BBF) statt. Der vor über 50 Jahren gegründete Verein hat sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben. Nun hat er zu diesem Zweck eine eigene Akademie gegründet.
Leuchttürme in der Kieler Förde
Sie sind maritimes Wahrzeichen, Kulturdenkmal und Besuchermagnet. Jeder einzelne strahlt eine besondere Faszination aus. Bei den einen wird durch ihren Anblick eine Sehnsucht entfacht, andere lassen beim Betrachten – das Meeresrauschen im Ohr – einfach die Seele baumeln. Oder sie erklimmen die zahlreichen Stufen hinauf zu einem Ausblick über die Weiten des Meeres.
Seebrücken – Spazierwege auf dem Meer
Sie üben eine Faszination auf alle Gäste aus – die zahlreichen Seebrücken in den Bäderorten an der Küste. Ursprünglich wurden sie als Ersatz für einen Schiffsanleger gebaut, wenn es die Wassertiefe nicht zuließ. Charakteristisch ist der Unterbau aus Pfählen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)