Silvester 2008 im Ostseebad Kellenhusen feiern

Silvester 2008 in Kellenhusen / Ostsee feiern (Foto ©Kellenhusen Tourismus Service)
Silvester 2008 in Kellenhusen / Ostsee feiern (Foto ©Kellenhusen Tourismus Service)

(Kellenhusen) Den Jahreswechsel am Ostsee-Strand zu begehen, ist für jeden Ostsee-Urlauber ein ganz besonderes Erlebnis. Für Silverster 2008 plant wieder nahezu jedes Ostseebad ein eigenes Programm, bei dem Musik, Glühwein und die passende kulinarische Grundlage für eine lange Silverster-Nacht nicht fehlen darf. Im Ostseebad Kellenhusen haben die Silvester-Urlauber die Wahl zwischen großem Ball oder Feiern am Strand.

(sh-na) Für ein feuriges Silvesterfest hat der Ostseeurlaubsort Kellenhusen ein maritimes Frischluft-Paket und bunte Veranstaltungsprogramme geschnürt.

Open Air am Strand wird am 29. Dezember 2008 ganz traditionell das alte Jahr verabschiedet. Gefeiert wird mit heißem Punsch und herzhaft deftigen Wintergerichten wie Grünkohl und Labskaus. Den Gästen beim Openair-Jahresausklang einheizen wollen auch die „Holsteiner Tuten und Blasen“ und der klassische Shantychor „Achtern Diek“. Beim „Vorglüh’n“ am 30. Dezember 2008 darf dann nach Herzenslust geklönt und geschnackt werden, so wird die Vorfreude auf die Silvesternacht noch gesteigert.

An Silvester haben die Gäste dann die Wahl zwischen dem großen Silvesterball im Kursaal und der Open-Air-Silvester-Party am Strand. Der Silvesterball beginnt um 20 Uhr mit Live-Musik, Buffet, Mitternachtssekt und Berlinern. Für die Kleinen gibt’s dazu den „Silvester Hexenball “ im Käpt’n Kelli Klub“ mit vielen lustigen Spielen. Die „Original-Open-Air-Silvester-Party“ mit Feuerwerk beginnt um 23 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Kellenhusen Tourismus-Service, Strandpromenade 15, 23746 Kellenhusen, Telefon 04364-49750, Fax 04364-497522, info@kellenhusen.de.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Kellenhusen Tourismus-Service, Foto ©Kellenhusen Tourismus Service

Wir haben Ihre Ferienwohnung Kellenhusen!

Datum: 06.10.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)