Usedom Baltic Fashion mit internationaler Besetzung

Usedom Baltic Fashion mit internationaler Besetzung
Usedom Baltic Fashion mit internationaler Besetzung

Die Ostsee-Insel Usedom hat sich in den letzten zehn Jahren einen Namen auf dem Gebiet der Mode gemacht. Die drei Großveranstaltungen „Usedom Baltic Fashion Guests“ im Frühjahr, „Brigde of Fashion“ im Juli und „Usedom Baltic Fashion Award“ im Herbst locken jedes Jahr mehr interessierte Ostsee-Urlauber wie auch Modeexperten und Designer auf die Insel.

(Insel Usedom) Blitzlichtgewitter und Beifallstürme: Am 17. und 18. Oktober 2008 wetteifern Nachwuchs-Designer im Forum Usedom in Heringsdorf um den Baltic Fahshion Award. Die Bewerberkollektionen tragen außergewöhnliche Namen wie "London - Heimat Nr. 3", "Transsib" oder "Buffo Buffalo Bombast".

Insgesamt zehn Designer aus dem In- und Ausland, darunter aus Großbritannien, Schweden und Finnland, stellen sich dem Votum der Juroren unter dem Vorsitz des Escada-Gründers Wolfgang Ley, die über die Sieger in den Kategorien: Prêt-á-porter, Avantgarde und Couture entscheiden.

Der Baltic Fashion Award ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung der "3 Kaiserbäder" Insel Usedom in Zusammenarbeit mit der Usedom Tourismus GmbH (UTG) und unterstützt vom Wirtschaftsministerium des Landes Mecklenburg Vorpommern.

Die drei Preise in den drei Kategorien sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert und werden ausgelobt vom Wirtschaftsministerium MV, vom Bildungsministerium MV und vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom.
Karten für das Mode-Event sind bei der Usedom Tourismus GmbH unter 0 38378 477 119 erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.baltic-fashion-award.de oder www.usedom.de.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wir haben Ihr Ferienhaus Usedom!

Datum: 17.10.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)