Dorsch-Woche in Rostock-Warnemünde

Dorsch-Woche in Rostock-Warnemünde
Dorsch-Woche in Rostock-Warnemünde

An der Ostsee hat jede Jahreszeit ihren Fisch: Hering im Frühling, Hornfisch wenn es wärmer wird und Dorsch, wenn der Herbst anklopft. In Rostock und Warnemünde findet vom 27. September bis 04. Oktober 2008 die „Dorsch-Woche“ statt, in der sich vom Anlanden bis zum kulinarischen Genuss alles um den beliebten Ostsee-Fisch dreht.

(Rostock-Warnemünde) Herbstlicher Feinschmecker-Tipp: Für Fischesser und Freunde kulinarischer Genüsse hält Rostock mit seinem Seebad Warnemünde im Herbst einen besonderen Leckerbissen bereit. Gourmets finden dort während der Rostocker Dorschwoche vom 27. September bis zum 4. Oktober 2008 in 18 Hotels und Restaurants den Dorsch ganz oben auf den Speisekarten.

Los geht es am 27. September 2008 um 11.00 Uhr mit dem Auftritt des Shantychors "Klaashahns" am Alten Strom in Warnemünde. Hier wird der frisch gefangene Dorsch angelandet, der in den teilnehmenden Häusern auf den Tisch kommt. Zu den Höhenpunkten gehören üppige Fischbüfettes oder Dorsch up Platt im Gasthaus Pfeffersack. Hier wird das Trio "Nurdlichter" Seemannlieder singen und Seemanngarn spinnen während die Gäste den Dorsch genießen können.

Daneben können sich Gäste auf ein attraktives Rahmenprogramm freuen, das vom Hochseeangeln bis zur Fackelwanderung am Warnemünder Strand reicht. Zum Finale am 4. Oktober 2008 im Stadtzentrum stehen neben der Dorscholympiade mit Show-Filetieren, Kellnerlauf und Tauziehen auch eine Show-Küche mit Dorschgerichten und anderen Spezialitäten auf dem Programm.

Auch über die Rostocker Dorschwoche hinaus umfasst die kulinarische Kulisse in Rostock und Warnemünde Fisch in allen erdenklichen Zubereitungen, angefangen beim klassischen Fischbrötchen bis zum Fünf-Gang-Menü vom Sternekoch. Frische Delikatessen auf die Hand oder für den eigenen Herd gibt es jede Woche auf dem traditionellen Warnemünder Fischmarkt. Ob fangfrisch, geräuchert oder heiß aus der Pfanne hier steht der Fisch im Mittelpunkt des Markttreibens.

Zu Rostocks kulinarischen Seiten zählen neben ausgewiesenen Fischrestaurants auch Szenekneipen der Kröpeliner-Tor-Vorstadt oder eine Schokoladerie im Rostocker Stadthafen. Mit der RostockCard kann man sich schon für in ausgewiesenen Restaurants 7,77 Euro satt essen.

Mehr Informationen und eine Liste der Gastgeber gibt es bei der Tourist-Information am Neuen Markt 3 unter Telefon 0381 381 2222 (www.rostock.travel) oder unter www.dorschwoche-rostock.de.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wir haben Ihr Ferienhaus Warnemünde!

Datum: 26.09.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)