NOK-Romantika lockt an den Nord-Ostsee-Kanal

NOK-Romantika am Nord-Ostsee-Kanal (Foto ©TAG NOK)
NOK-Romantika am Nord-Ostsee-Kanal (Foto ©TAG NOK)

NOK? Nicht allen Ostsee-Urlaubern ist das ein Begriff. Dann besuchen Sie wie viele andere Einheimische und Gäste am 06. September 2008 das Hinterland von Kiel. Entlang des NOK erstreckt sich am Abend eine rund 100 Kilometer lange Lichterkette und begleitet den Nord-Ostsee-Kanal, die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt, bis zur Elbe bei Brunsbüttel.

(sh-na) Am Samstag, den 6. September, erwartet Freunde des Nord-Ostsee-Kanals ein großes und stimmungsvolles Fest: Bei der 2. NOK-Romantika wird der Nord-Ostsee-Kanal zwischen Brunsbüttel und Kiel in romantisches Licht getaucht. Eine hundert Kilometer lange romantische Lichterkette entsteht entlang des Schifffahrtskanals.

Aufgerufen sind alle kleinen und großen Anwohner und Urlauber, mit jeder Menge Licht bei diesem einzigartigen Erlebnis dabei zu sein. So dass zig Fackeln, Kerzen und Laternen an beiden Ufern der künstlichen Wasserstraße leuchten. Das Fest beginnt in der Dämmerung und erreicht seinen Höhepunkt gegen 21.30 Uhr.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 15.000 Menschen an der NOK-Romantika. „Für dieses Jahr erwarteten wir noch mehr Zuspruch, da das Programm umfangreicher geworden ist“, sagt Monika Heise, Vorsitzende der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Nord-Ostsee-Kanal (TAG NOK). Darin haben sich die touristischen Verbände und Institutionen entlang des Kanals zusammengeschlossen.

„Die NOK-Romantika ist ein gutes Beispiel für unser erfolgreiches Miteinander. Die Kanalregion begreift sich als eine Einheit und handelt auch gemeinsam. Gemeinsam können wir vieles erreichen“, betont Monika Heise.

Die Highlights der NOK-Romantika
Bei der NOK-Romantika am 6. September gibt es entlang des Nord-Ostsee-Kanals viel stimmungsvolles Licht, spannende Unterhaltung und natürlich auch ein kulinarisch vielfältiges Angebot.

In Kiel wird der Leuchtturmhügel mit 1.000 Kerzen beleuchtet sein. In Brunsbüttel werden feurige Shows gezeigt, in Burg tritt eine flotte Westerntanzgruppe auf. Und der in romantisches Licht getauchte Flugplatz Schachtholm bietet den Besuchern Rundflüge in der Dämmerung an. Auch die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke, die Grünentaler Hochbrücke und die Kettenfähre Fischerhütte werden schön beleuchtet sein. Das ausführliche Programm und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nok-romantika.de.

Text: Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V./Touristische Arbeitsgemeinschaft Nord-Ostsee-Kanal, Foto ©TAG NOK

Datum: 05.09.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)