Felix Magath: ‚Alles, was ein Sportler braucht, gibt es hier auf Usedom’

Trainingslager des VfL Wolfsburg auf der Insel Usedom (Foto: UTG)
Trainingslager des VfL Wolfsburg auf der Insel Usedom (Foto: UTG)

Die Ostsee-Insel Usedom bietet für Aktiv-Urlauber beste Bedingungen. Strand und Wald laden ein zum Laufen, Radwandern und Nordic Walken. Die idealen Trainingsbedingungen der Insel Usedom schätzt auch Felix Magath, Trainer des VfL Wolfsburg, der sich mit seiner Mannschaft auf Usedom für die kommende Bundesliga-Saison vorbereitete.

(UTG) Letzter Trainingstag für den VfL Wolfsburg auf der Insel Usedom: Eine Woche lang bereiteten sich die „Wölfe“ im Ostseebad Zinnowitz intensiv auf die kommenden Spielzeit vor – Laufen am Strand, Medizinballtraining, Fahrradfahren gehörten für die 26 Lizenzspieler zum täglichen Programm. Insgesamt war der VfL Wolfsburg mit 40 Leuten auf der Insel. Neben den Fußballer, wohnten auch Physiotherapeuten, Ärzten, Pressesprecher und Fotografen im „Baltic-Hotel und, so das begeisterte Fazit von Felix Magath, „Alle fühlen sich hier auf Usedom und im Hotel rundum wohl“.

Die Usedom Tourismus GmbH traf den Wolfsburg-Coach im Hotel „Baltic“.

UTG: Sie sind als Trainer ja nicht zum ersten Mal auf Usedom. Warum haben Sie sich die Insel erneut als Trainingdomizil ausgesucht?

Felix Magath: Ich war vor ein paar Jahren schon mal mit Eintracht Frankfurt hier zur Saisonvorbereitung, und da habe ich die Insel schätzen gelernt, vor allen Dingen die Bedingungen, die hier herrschen, um sich sportlich vorzubereiten. Und wir haben hier wieder optimale Bedingungen vorgefunden auf Usedom und freuen uns, dass wir bei diesen Bedingungen unsere Arbeit machen können – der Strand, der Wald hier unmittelbar am Hotel und die Fußballplätze gleich nebenan - das ist alles optimal und deswegen für uns die beste Situation, um die neue Spielzeit anzugehen.

UTG: Was genau sind für Sie die optimalen Trainingsbedingungen auf der Insel Usedom?

Felix Magath: Zum einen der Strand, der eben kilometerweit einlädt zum Liegen aber auch zum Trainieren, dann dahinter der Wald mit den wunderbar weichen Waldwegen, wo man sich doch sehr Gelenk schonend bewegen kann und mir gefällt auch, wie wir das gemacht haben, mit dem Fahrrad an der Küste entlang zu fahren. Darüber hinaus schätze ich die kurzen Wege vom Hotel, von einem sehr schönen Hotel, zu Fuß zum Strand oder auch zu den Trainingsplätzen, der Kraftraum ist optimal, das Thermalbad. Also alles, was ein Sportler braucht, gibt es hier auf Usedom und deswegen denke ich, war ich auch nicht das letzte Mal hier.

Text und Foto: Usedom Tourismus GmbH

Datum: 04.07.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Musikfestival mit Länderschwerpunkt Deutschland
Das Usedomer Musikfestival widmet sich seit seiner Premiere 1994 jeweils einem oder mehreren Ostseeanrainerstaaten und kann auf zahlreiche prominente Besucher aus der Reihe der Staatsoberhäupter verweisen. Immer mehr Musikliebhaber legen ihren Urlaub auf Usedom in den Zeitpunkt des Festivals im Herbst.
Deutsches Meeresmuseum im September
Das international bekannte Stralsunder Museum verfügt über die vier Standorte Meeresmuseum (im ehemaligen Katharinenkloster), Ozeaneum (im Hafengelände), Nautineum (auf der Insel Dänholm) und Natureum (am Leuchtturm Darßer Ort bei Prerow).
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)