Anekdotensammlung über Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Anekdotensammlung über Mecklenburg-Vorpommern erschienen
Anekdotensammlung über Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Mecklenburg-Vorpommern hat als Urlaubsland viel zu bieten. Auf ganz besondere Weise lernt der Urlauber das Land zwischen Ostsee und Seenplatte mit der jetzt im Hinstorff Verlag erschienenen Anekdotensammlung „Weltklasse“ kennen.

(TMV) Bockwurst in Brasilien. Wie die deutsche Spezialität als mecklenburgische und vorpommersche Ware nach Südamerika gelangte, erklärt eine Geschichte des Buches "Weltklasse. 100 Anekdoten aus Mecklenburg-Vorpommern", das jetzt vom Landestourismusverband, dem Hinstorff Verlag und dem Zeitungsverlag Schwerin in deutscher und englischer Sprache herausgegeben wurde. Darin sind insgesamt 100 Geschichten zu finden, die zeigen, dass das Land im Nordosten Deutschlands mehr mit dem Rest der Welt verbindet, als oft vermutet. Eine englische Königin stammte von hier, das erste Benzinauto wurde eigentlich hier gebaut und Troja-Entdecker Heinrich Schliemann war ebenfalls Mecklenburger.

Bekannte Persönlichkeiten verbrachten hier nicht nur ihre Sommerfrische, sondern zu allen Zeiten sind auch helle Köpfe aus dem Nordosten in die Welt gezogen. Der Rüganer Theodor Billroth etwa gilt als Mitbegründer der modernen Bauchchirurgie. Auswanderer trugen auf der Reise nach Übersee ihre Heimat im Gepäck - und auch die Bockwurst. Einige ihrer Nachfahren leben noch heute in der brasilianischen Stadt Pomerode und pflegen die plattdeutsche Mundart.

Neben den 100 Anekdoten aus Geschichte und Gegenwart, Politik, Kultur und Wissenschaft enthält "Weltklasse" auch Tipps zum Nachlesen im Internet und andere Hinweise. Gleichzeitig ist das Buch eine Art Reiseführer, der den Leser anhand der Schauplätze der Geschichten durch das Land begleitet. Kontaktadressen von Museen, Ausstellungen oder Literaturhäusern sind neben den Geschichten platziert. Leser können so in ganz Mecklenburg-Vorpommern die Spuren berühmter Persönlichkeiten verfolgen, etwa die von Albert Einstein, Maxim Gorki, Edvard Munch oder Stummfilmstar Asta Nielsen. Übersichtskarten zeigen die Orte im Land, mit denen Geschichten verbunden sind.

Das Cover zeigt - in Anlehnung an die vier im Mount Rushmore in Stein gemeißelten US-Präsidenten - vier Persönlichkeiten, die eng mit Mecklenburg-Vorpommern verbunden sind: Neben Einstein, welcher in Rostock seinen einzigen Ehrendoktortitel innerhalb Deutschlands verliehen bekam, und Schliemann sind das der Schriftsteller Uwe Johnson und Boxlegende Max Schmeling. Nicht in Granit, sondern - Mecklenburg-Vorpommerns Natur gemäß - in Kreide gehauen, zieren sie den Titel.

"Internationalität und Mecklenburg-Vorpommern - das ist ein Begriffspaar mit Vergangenheit und Zukunft - dies soll die Publikation neben einheimischen gerade auch ausländischen Lesern vermitteln", so Mathias Löttge, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Recherchiert wurden alle Geschichten im Vorfeld des G8-Gipfels im Jahr 2007, als Mecklenburg-Vorpommern wie selten zuvor in das Blickfeld der Welt geriet und sich als guter Gastgeber präsentierte.

Das im Hardcover gebundene Buch "Weltklasse. 100 Anekdoten aus Mecklenburg-Vorpommern" ist in einer Erstauflage von 5.000 deutschen und 1.000 englischen Exemplaren erschienen und im Buchhandel erhältlich. Es kostet 12,90 Euro.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Datum: 29.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)