Dahmer Drachentage 2008

Drachentage im Ostseebad Dahme (Foto: Kurbetrieb Dahme)
Drachentage im Ostseebad Dahme (Foto: Kurbetrieb Dahme)

Im Ostseebad Dahme finden am 26. und 27. April 2008 die beliebten Dahmer Drachentage statt. Dahme lädt Jung und Alt zum Gucken und Mitmachen ein.

(Dahme) Wer kennt ihn nicht, den ersten vergeblichen Versuch, einen Drachen steigen zu lassen. Man ist kilometerweit über die Wiesen gerannt, am besten zu zweit, einer hält den Drachen so hoch er kann, der andere läuft mit der Schnur in der Hand hinterher. Am Ende könnte man vor Verzweiflung selber in die Luft gehen, der Drachen aber ist dazu nicht zu bewegen. Und man glaubt es kaum, es ist so einfach einen Drachen steigen zu lassen, wenn man weiß, wie es geht.

Das kann man sich zeigen lassen von den Profis, die am Wochenende des 26. und 27. April 2008 ab 11.00 Uhr den Himmel über der Dahmer Drachenwiese wieder mit den schönsten und originellsten Drachen zum Leuchten bringen. Es haben über 20 Drachenfreunde ihr Kommen zugesagt und zeigen dem Publikum ihre zum Teil einmaligen, weil selbst gefertigten Drachen. Für die kleinen Gäste wird die Bonbonfähre natürlich wieder regelmäßig Süßes vom Himmel regnen lassen und eine kleine gastronomische Versorgung ist auch präsent.

Und wenn Wind und Wetter es zulassen, dann lohnt sich der Weg zur Drachenwiese nach einbrechender Dunkelheit erneut, wenn am Samstag, 26. April 2008, der Abendhimmel mit teils fluoreszierenden und teils beleuchteten Drachen ein besonderes Schauspiel bietet.

Text und Foto: Kurbetrieb Ostseebad Dahme

Bei uns finden Sie Ihre Ostsee-Ferienwohnung in Dahme!

Datum: 21.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)