Neuer Termin: Heringstage in Wismar verlegt

Neuer Termin: Heringstage in Wismar verlegt
Neuer Termin: Heringstage in Wismar verlegt

Wegen des erwarteten Sturms werden die Heringstage in Wismar auf Sonntag, 02.03.2008 verlegt.

Fischgerichte gehören für viele Ostsee-Urlauber zum gelungenen Küstenurlaub einfach dazu. Ein besonderer kulinarischer Genuss ist dabei der im Spätwinter und Frühling gefangene Ostsee-Hering. Die Hansestadt Wismar feiert deshalb im März 2008 die „Heringstage“.

(TV MV) Gebraten, mariniert oder mal als "Rohrputzer", nach mittelalterlichem Rezept zubereitet, können Gäste 16 Tage lang den Hering in 21 Restaurants und Gaststätten der Hansestadt Wismar genießen. Das Besondere an der Veranstaltung: Die Gerichte werden in den teilnehmenden Häusern zum Einheitspreis von 8,50 Euro angeboten. Wer sich erst einmal Appetit holen möchte, der nimmt an der Auftaktveranstaltung am 01. März 2008 teil. Gleich nach der Anlandung um 10.00 Uhr am Alten Hafen gelangt der Hering in die Hände der Meister der Kochkunst des Hanseatischen Köcheclubs Wismarbucht. Mit Paukenschlägen und von Trompetenklängen begleitet, wird der Fisch in Heringskarren zum Marktplatz gefahren, wo er in Mehl gewälzt, gebraten und für 1,50 Euro auf die Hand serviert wird. Wer auf den Geschmack gekommen ist, gönnt sich die verschiedenen Heringsgerichte in den Restaurants. Eine Liste der teilnehmenden Häuser finden Gäste unter www.heringstage-wismar.de.

Parallel zu den Heringstagen wird im Schabbelhaus, das das Stadtgeschichtliche Museum beherbergt, die Präsentation "... an Fischen darf´s nicht fehlen" gezeigt. Bis zum 31. März 2008 beleuchtet sie die Geschichte der Fischerei in der Hansestadt.

Weitere Informationen bei der Tourist-Information, T (0 38 41) 1 94 33, Stadtführungen T (0 38 41) 251 30 26.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Wir haben Ihre Ferienwohnung in Mecklenburg für Sie!

Datum: 01.03.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)