Weihnachten mit skandinavischem Flair an der Flensburger Förde

Skandinavische Weihnachten am Flensburger Fjord (Foto: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Flensburger Förde)
Skandinavische Weihnachten am Flensburger Fjord (Foto: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Flensburger Förde)

(sh-na) In Deutschlands nördlichster Region an der Ostsee, am Flensburger Fjord mit den Städten Flensburg, Glücksburg und Gravenstein, weihnachtet es wegen der Nähe zu Dänemark skandinavisch, mit besonderem Flair: Es gibt Glühwein, Kinderpunsch, Spekulatius und Tannenduft auf Weihnachtsmärkten, die vor prächtigen Schlössern, in urigen Mühlen und Ziegeleien oder zwischen alten Galionsfiguren und Seekarten aufgebaut sind. Geschmackvolles Kunsthandwerk und beredte Märchenerzähler versetzen die Gäste in die guten alten Zeiten.

Gemütliche Stimmung verbreiten die Weihnachtsmärkte, die im prächtigen Wasserschloss Glücksburg, in den urigen Gemäuern der Wassermühle Vibæk, in der alten Ziegelei Cathrinesminde oder im Schifffahrtsmuseum Flensburg aufgebaut sind. Smørrebrød, Rote Grütze und leckere dänische Weihnachtsspezialitäten bekommt man hier ebenso wie manch ganz spezielle Veranstaltung.

Zum Beispiel Kerzen gießen auf Krusmølle – auf dem charmanten Landgut aus dem 16. Jahrhundert laden außerdem ein hübsches Café, die Galerie und eine Keramikwerkstatt zu einem winterlichen Ausflug ein. Der Weihnachtszauber mit frechen Heinzelmännchen, frommen Engeln und farbenprächtiger Glasdekoration erstreckt sich über fast zweitausend Quadratmeter. Im November und Dezember 2007 ist das Landgut Krusmølle für Besucher täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. (www.krusmoelle.dk)

Deutschlands größtes Wasserschloss Glücksburg bildet die Kulisse für einen idyllischen Weihnachtsmarkt im Schlosshof. Am ersten Adventswochenende werden rund um den Weihnachtsbaum mehr als 70 Stände die Gäste mit Geschenkideen und kulinarischen Spezialitäten erwarten. Am 01. und 02. Dezember 2007 ist der Markt jeweils von 13 bis 20 Uhr geöffnet. (www.gluecksburg-ostsee.de)

Im Flensburger Schiffahrtsmuseum findet am 9. Dezember 2007 ein Nikolausmarkt statt. Im alten Flensburger Zollhaus am Hafen sehen die Gäste dabei auch traditionelle Schiffe und dürfen zwischen alten Seekarten und Navigationsgeräten stöbern. (www.schiffahrtsmuseum.flensburg.de)

Auch in der Wassermühle Vibæk im dänischen Sydals ist Leben in der Vorweihnachtszeit. In den urigen Gebäuden am "geweihten" Bach Vibæk wird traditionelles Werkzeug hervorgeholt und altes Handwerk vorgeführt. Außerdem gibt’s Weihnachtsschmuck und Kunsthandwerk in verschiedenen Ausfertigungen. Geöffnet ist am 24. und 25. November 2007, von 11 bis 16 Uhr. Mit Eintritt.

In der alten "Dybbøl Mølle" in Sønderborg gibt’s zwar keinen Weihnachtsmarkt, dafür dreht sich hier alles um die gute Stimmung: Erst erzählt Mühlenpapa "Møllefar" von Weihnachten, wie es damals war, dann stellt Mühlenmama den Lütten traditionelle Weihnachtsspiele vor. Dabei dürfen weihnachtliche Leckereien wie anno dazumal in der Düppeler Mühle nicht fehlen. Geöffnet ist am 01. und 02. Dezember 2007 von 10.30 bis 16 Uhr. Mit Eintritt. (www.1864.dk)

Einen ausgefallenen Rahmen für einen skandinavischen Weihnachtsmarkt bietet auch das direkt am Flensburg Fjord gelegene Ziegeleimuseum Cathrinesminde. Hier erleben die Besucher nicht nur die Nisser, die dänischen Weihnachtskobolde, sie können auch Schönes aus Holz, Glas, Papier, Keramik und Metall erwerben. Am 24. und 25. November 2007 von 10 bis 17 Uhr geöffnet. (www.julemarked.dk)

In der Flensburger Innenstadt, am Holm und am Südermarkt, wird gleich ein ganzes Weihnachtsdorf aufgebaut sein. Rund um die große leuchtende Weihnachtspyramide duftet es nach gebrannten Mandeln, Bratäpfeln und Punsch. Naschen und zwischen Kunsthandwerk stöbern können die Besucher ab 26. November bis 30. Dezember 2007. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Von Hamburg aus ist der Flensburg Fjord mit dem Auto in eineinhalb Stunden zu erreichen. Wer mit der Bahn anreist, fährt bis Flensburg, Sønderborg, Sörup, Padborg oder Husby. Die nächsten Flughäfen sind in Kiel, Hamburg, Lübeck und auf dänischer Seite in Sønderborg und Billund.

Alle Informationen für einen vorweihnachtlichen Ausflug oder Kurzurlaub am Flensburg Fjord in der dänisch-deutschen Grenzregion sind auch im Internet unter www.flensburg-fjord.de zu finden oder unter T (04 61) 90 90 920.

Text und Foto: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Flensburger Förde 
 
Ihre Ferienwohnung in Flensburg und Umgebung finden Sie bei uns!

 

Datum: 22.11.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neue Ziele in Estland
Auch im nördlichsten der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen kehrt das normale Leben langsam zurück. Die Gastgeber sind gut darauf vorbereitet und warten mit neuen attraktiven Zielen auf.
Sommerspaß in Kühlungsborn
Das Ostseebad Kühlungsborn zwischen Rostock und Wismar gehört zu den größten seiner Art an der deutschen Ostseeküste. Zur wieder erfolgten Saisoneröffnung warten die Touristiker mit zahlreichen Angeboten auf.
Besser urlauben in Prerow
Das Ostseebad Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist eines der größten und bedeutendsten seiner Art an der Ostsee. Nun sind hier neue Maßnahmen zur Verbesserung und Modernisierung der touristischen Infrastruktur auf den Weg gebracht, die den Urlaub in der weitläufigen Ortslage komfortabler machen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)