Usedomer Musikfestival: Violinvirtuose Henning Kraggerud spielt Grieg

Violinvirtuose Henning Kraggerud (Foto: © Trygve Schønfelder)
Violinvirtuose Henning Kraggerud (Foto: © Trygve Schønfelder)

Das diesjährige Usedomer Musikfestival, das derzeit zum 14. Mal auf der Ostsee-Insel stattfindet, widmet sich unter dem Motto „Norwegen – so nah!“ dem skandinavischen Land. Musik und Künstler aus Norwegen tragen dabei ein breites klassisches Repertoire vor.

Einen Abend allein für Grieg widmet das Usedomer Musikfestival am Donnerstag, 11. Oktober 2007 um 19:30 Uhr in der Evangelischen Kirche, Ostseebad Zinnowitz, Norwegens einflussreicher Musikerpersönlichkeit. Unter Anwesenheit vom Ehrenpräsident des Usedomer Musikfestivals, S.K.H. Georg Friedrich Prinz von Preußen, interpretiert der junge Geiger Henning Kraggerud zusammen mit der Pianistin Kathryn Stott alle drei Sonaten für Violine und Klavier von Edvard Grieg.

Henning Kraggerud ist der dritte artist in residence beim Usedomer Musikfestival und faszinierte das Festivalpublikum bereits vergangenen Sonntag auf der Leinwand in der Deutschlandpremiere des norwegischen Kinoerfolgs „Ole Bull Himmelsstürmer“. In Oslo geboren, zählt Kraggerud zu den am stärksten gefragten Künstlern Skandinaviens. Er arbeitete mit bedeutenden Dirigenten, wie Marek Janowski, Mariss Jansons und Kurt Sanderling zusammen, gastierte als Solist bei namhaften Orchestern u. a. BBC Symphony Orchestra, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin und ist neben seiner Konzerttätigkeit ein innovativer Improvisator und Komponist.

Mit Kathryn Stott hat Henning Kraggerud eine vielseitige Pianistin an seiner Seite. Die Britin besitzt einen hervorragenden Ruf als fantasievolle Solistin und inspirierende Kammermusikerin in Europa, Fernost und Australien. Zudem engagiert sie sich für zeitgenössische Kompositionen und ist Liebhaberin des Tangos und anderer lateinamerikanischer Tanzmusik.

Grieg selbst bezeichnete seine drei Violinsonaten als seine besten Werke. Die dramatischen, elanvollen und zugleich verträumt wirkenden Kompositionen im romantischen Stil stehen unter verschiedenen Einflüssen: Angefangen von musikalischen Eindrücken aus Leipzig – Mendelssohn und Schumann – bis hin zu norwegischen Volkstänzen und Musik für Hardangergeige.

Mit diesem Konzert möchte das Usedomer Musikfestival einen Beitrag zur Prinzessin Kira von Preußen Stiftung leisten und spendet einen Teil der Konzerteinnahmen dem Projekt, das bedürftigen Kindern einen unvergesslichen Urlaub auf der Burg Hohenzollern ermöglicht. Unter dem Vorsitz von S.K.H. Georg Friedrich Prinz von Preußen finden jährlich mehrere Konzerte auf der Burg zu Gunsten der Stiftung statt.

Weitere Informationen zum Festival und Kartenbestellungen unter T (03 83 78) 3 46 47 oder auf www.usedomer-musikfestival.de.

Text: Usedomer Musikfestival, Foto: Henning Kraggerud (© Trygve Schønfelder)

Datum: 09.10.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)