Elektro-Akustische Klänge beim Usedomer Musikfestival

Elektro-Akustische Klänge beim Usedomer Musikfestival
Elektro-Akustische Klänge beim Usedomer Musikfestival

Auch in der zweiten Veranstaltungswoche lädt das Usedomer Musikfestival, das bereits zum 14. Mal auf der Ostseeinsel Usedom Anwohner und Ostsee-Urlauber begeistert, zu diversen kulturellen Veranstaltungen ein.

Klänge des Nordens sind im Konzert am 3. Oktober 2007 um 19:30 Uhr im Kunstkabinett Galerie, Benz zu entdecken. Die Gruppe „North of the North“ fängt die Besonderheit der norwegischen Natur ein und setzt diese in spannende elektro-akustische Klangexperimente um. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Festival „Grieg 07“ in Bergen und wird durch die GEMA-Stiftung ermöglicht.

Grieg selbst war Zeit seines Lebens auf der Suche nach ursprünglichen Klängen seiner Heimat und nahm die Atmosphäre des Nordens in seine Kompositionen auf. Die drei Künstler aus Norwegen und Frankreich, Ivar Grydeland, Jean Pallandre und Xavier Charles betrachten die nordische Natur aus heutiger Perspektive und stellen diese auf unterschiedliche Weise in Kombination mit neuen technischen Möglichkeiten dar. Aus verschiedenen Geräuschen und Klängen, aufgenommenen in einem kleinen Gebiet in Nordnorwegen, 70 Grad nördlicher Breite, lassen die Künstler so genannte Fonografien – „Klangbilder“ – entstehen. Im Konzert treten die Musiker zu den Fonografien in einen Dialog mit Banjo, Gitarre und Klarinette.

Nordische Visionen barocker Kompositionen aus Mittel- und Südeuropa sowie norwegischer Bauernmusik sind auch am Donnerstag, 4. Oktober 2007 um 19:30 Uhr in der Evangelischen Kirche Krummin zu erleben. Einer der einflussreichsten Lautenisten, der Norweger Rolf Lislevand, wird zusammen mit seinem Ensemble Kapsberger Werke u. a. von Frescobaldi, Gianoncelli und Hieronymus Kapsberger interpretieren. Kapsberger war selbst ein gefeierter Lautenvirtuose, bewegte sich in den höchsten gesellschaftlichen Kreisen in Rom und konzertierte für päpstliche Akademien. Weit über die Grenzen Roms hinaus verehrte man ihn als hervorragenden Musiker und Komponisten. Mit verschiedenen Barockgeigen und -gitarren, Gesang und Percussion lassen Rolf Lislevand und sein Ensemble Kapsberger den einzigartigen Charakter dieser Musik aufleben.

Weitere Informationen zum Usedomer Musikfestival und Kartenbestellungen unter T (03 83 78) 3 46 47 oder auf www.usedomer-musikfestival.de.

Text: Usedomer Musikfestival

Datum: 01.10.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)