Sehr guter Kartenvorverkauf beim Usedomer Musikfestival

Usedomer Musikfestival (Grafik: Usedomer Musikfestival)
Usedomer Musikfestival (Grafik: Usedomer Musikfestival)

Das Usedomer Musikfestival, das zu 33 Veranstaltungen auf die Ostsee-Insel lockt und in diesem Jahr als Partnerland Norwegen präsentiert, verzeichnet eine Woche vor dem Eröffnungskonzert am 22. September 2007 einen sehr guten Kartenvorverkauf. Das Konzert am Sonntag, 23. September 2007, in der Otto Niemeyer-Holstein Gedenkstätte, Lüttenort, Koserow ist bereits ausverkauft. Gut 40% der gesamten Eintrittskarten für die einzelnen Konzerte sind bereits vergeben. Besonders gefragt sind auch die Lesung mit Katja Riemann, der Ballettabend mit dem Norwegischen Nationalballett, das Abschlusskonzert mit dem NDR Sinfonieorchester sowie die Konzerte der drei artists in residence, Sigurd Slåttebrekk, Klavier, Tine Thing Helseth, Trompete und Henning Kraggerud, Violine.

Die Vorverkaufszahlen sind im Vergleich zum letzten Jahr geringfügig gestiegen. „Uns liegen in diesem Jahr etliche Gruppen-Reservierungen vor. Aber auch die Musikinteressierten aus der Region sichern sich vorzeitig die besten Plätze“, so Uwe Schumacher vom Kartenbüro des Usedomer Musikfestivals.

Für das Eröffnungskonzert am 22. September 2007 um 20 Uhr im Kursaal im Forum Heringsdorf sowie für alle weiteren Veranstaltungen, bis auf das Konzert in Lüttenort, Koserow, sind noch Karten unter T (03 83 78) 3 46 47 oder auf unserer Internetseite www.usedomer-musikfestival.de zu erhalten.

Text: Usedomer Musikfestival

Datum: 17.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)