NDR-Sendereihe "Urlaub im Norden" besucht die Insel Fehmarn

Surfparadies Fehmarn (Foto: TASH)
Surfparadies Fehmarn (Foto: TASH)

Der NDR zeigt im Rahmen der Sendereihe „Urlaub im Norden“ die schönsten Seiten der Ostsee-Insel Fehmarn und der Hohwachter Bucht mit dem Ostseebad Weißenhäuser Strand und besucht die Stadt Oldenburg mit dem Slawenwall, das Kloster Cismar und das Ostseebad Kellenhusen.

(sh-na) Wunderschöne Impressionen von der Sonneninsel Fehmarn und der Ostseeküste Schleswig-Holsteins zeigt die NDR-Sendung „Urlaub im Norden“ am Sonntag, den 23. September 2007. Ab 20.15 Uhr düst der Moderator Thomas Görlitzer „zwischen Bucht und Belt“ entlang der Ostseeküste Schleswig-Holstein und nimmt seine Zuschauer mit auf eine spannende Urlaubsreise. Auf seiner 90-minütigen Spritztour mit dem alten Käfer-Cabrio zeigt er die schönsten Bilder von Land und Leuten rund um die Ostsee-Sonneninsel und die Urlaubsorte, an denen man viel erleben, sich erholen und entspannen kann.

Seine Tour startet auf Fehmarn, wo sich Segler und Surfer tummeln und sich vom Wind über die Ostsee treiben lassen. Hier taucht der Moderator sogar selbst ab und entdeckt beim Wracktauchen versunkene Schiffe und so manchen verborgenen Schatz. Zurück an Land geht er auf Entdeckungsreise in das Wasservogelreservat Wallnau, wo sich über 200 verschiedene Vogelarten beobachten lassen. Nach dem anschließenden Stopp an der schönen backsteingotischen St. Nikolai-Kirche in Burg flitzt der Käfer Cabrio über die imposante 960 Meter lange Fehmarnsundbrücke in Richtung Festland.

In Heringsdorf besucht Thomas Görlitzer das Gut Görtz, eine der wenigen noch erhaltenen historischen Gutsanlagen Holsteins, und spricht mit der „Gutsherrenfamilie“ darüber, wie die Zeit ihr Leben und ihren Besitz verändert hat. Am westlichsten Punkt der Reise – im verträumt gelegenen Hohwacht – interviewt er den urigen Fischer Harald Rathje. Von ihm erfährt er, wie sich das ehemalige Fischerdorf zu einem Urlaubsort mit viel Charme gewandelt hat. Weiter rollt das Cabrio zum flachen, feinsandigen Strand des Ostseebades Weißenhäuser Strand – ideal zum Ausspannen und Relaxen.

Weitere Stationen seiner Ostsee-Reise sind Oldenburg mit seiner mächtigen Wallanlage aus der Slawenzeit, das altehrwürdige Kloster Cismar und Kellenhusen, wo er den DLRG-Kindersicherheitstrainern über die Schulter schaut. Am Ende der Reise ist Moderator Thomas Görlitzer am Jachthafen von Heiligenhafen und steigt in das von Künstler Tilmann Fritsch erbaute skurrile Schiff „Arche Nova“ – unbedingt sehenswert und für alle Besucher zugänglich!

Einschalten lohnt sich also am 23. September 2007 um 20.15 Uhr, wenn das NDR-Fernsehen „Urlaub im Norden“ die Sendung „Zwischen Bucht und Belt“ zeigt.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., Foto: TASH

Datum: 12.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Musikfestival mit Länderschwerpunkt Deutschland
Das Usedomer Musikfestival widmet sich seit seiner Premiere 1994 jeweils einem oder mehreren Ostseeanrainerstaaten und kann auf zahlreiche prominente Besucher aus der Reihe der Staatsoberhäupter verweisen. Immer mehr Musikliebhaber legen ihren Urlaub auf Usedom in den Zeitpunkt des Festivals im Herbst.
Deutsches Meeresmuseum im September
Das international bekannte Stralsunder Museum verfügt über die vier Standorte Meeresmuseum (im ehemaligen Katharinenkloster), Ozeaneum (im Hafengelände), Nautineum (auf der Insel Dänholm) und Natureum (am Leuchtturm Darßer Ort bei Prerow).
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)