Explosion im Ostseebad Dahme

Explosion im Ostseebad Dahme
Explosion im Ostseebad Dahme

Das Ostseebad Dahme kommt nicht zur Ruhe, was kleine „Katastrophen“ angeht. Am vergangenen Montag (20.08.2007) erschreckte eine laute Explosion, gefolgt von dunklen Rauchschwaden an der Steilküste in Dahmeshöved mehrere Urlauber. Nachdem Dahme zuletzt vom Hochwasser und am vergangenen Wochenende von einem Hausbrand an der Promenade heimgesucht wurde, liefen viele Gäste aufgeregt in den Dahmer Kurbetrieb.

Dort konnten sie jedoch schnell beruhigt werden, als sie erfuhren, dass es sich nur um Dreharbeiten zu einem neuen SAT 1 Film handelte. Die Produktionsfirma Cinecentrum hat sich für ein paar Tage im Ostseebad Dahme eingemietet, um an der Steilküste Dahmeshöved einen Flugzeugabsturz zu drehen, der selbstverständlich nur simuliert wurde. Die Dreharbeiten zu dem Film dauern zurzeit noch an. Zu sehen ist der Film-Film mit dem Titel „Der verfluchte Schatz“ und Désirée Nosbusch in der Hauptrolle im Herbst 2007 auf SAT 1.

Text: Kurbetrieb Dahme

Datum: 23.08.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)