Echte Seefahrerromantik beim Shanty-Festival in Heiligenhafen

Die 'Seebären' ölen bereits ihre Stimmen (Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen)
Die 'Seebären' ölen bereits ihre Stimmen (Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen)

Sie kennen das blaue Meer, singen vom Klabautermann und der Liebe in jedem Hafen – wenn vom 2. bis 5. September 2007 in Heiligenhafen an und auf der Ostsee das Internationale Shanty-Festival-Ostsee 2007 ausgetragen wird, bestimmen bärtige Seemänner und schöne Segeloldtimer das Bild des beliebten Urlaubsortes. An Bord der alten Großsegler werden mehr als zehn Shantychöre aus ganz Deutschland und den Niederlanden sein, die aus vollem Herzen berühmte Seemannslieder singen. Spätestens dann wiegen sich auch die Urlauber auf den Planken im Rhythmus der Ostseewellen, träumen von fernen Ländern und richtigen Seeabenteuern.

Das Internationale Shanty-Festival-Ostsee 2007 beginnt im Fischerstädtchen Heiligenhafen bereits am Sonntag, den 2. September, ab 11 Uhr mit Live-Musik und einem maritimen Unterhaltungsprogramm. Das Einlaufen der Schiffe am Montag, den 3. September, zwischen 13 und 14 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen. Genauso wenig den darauf folgenden Tag, wenn die Seemänner ihre Shantys an Bord und im Festzelt auf dem „Kapitän Willi Freter Platz“ zum Besten geben.

Für diejenigen, die maritimes Flair und Seefahrerromantik aus erster Reihe erleben möchten, bietet die Tourismus-Service Heiligenhafen Urlaubspakete an Infos und Buchung unter T (0 43 62) 90 72-0.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Heiligenhafen Touristik GmbH, Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen

Datum: 09.08.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)