Echte Seefahrerromantik beim Shanty-Festival in Heiligenhafen

Die 'Seebären' ölen bereits ihre Stimmen (Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen)
Die 'Seebären' ölen bereits ihre Stimmen (Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen)

Sie kennen das blaue Meer, singen vom Klabautermann und der Liebe in jedem Hafen – wenn vom 2. bis 5. September 2007 in Heiligenhafen an und auf der Ostsee das Internationale Shanty-Festival-Ostsee 2007 ausgetragen wird, bestimmen bärtige Seemänner und schöne Segeloldtimer das Bild des beliebten Urlaubsortes. An Bord der alten Großsegler werden mehr als zehn Shantychöre aus ganz Deutschland und den Niederlanden sein, die aus vollem Herzen berühmte Seemannslieder singen. Spätestens dann wiegen sich auch die Urlauber auf den Planken im Rhythmus der Ostseewellen, träumen von fernen Ländern und richtigen Seeabenteuern.

Das Internationale Shanty-Festival-Ostsee 2007 beginnt im Fischerstädtchen Heiligenhafen bereits am Sonntag, den 2. September, ab 11 Uhr mit Live-Musik und einem maritimen Unterhaltungsprogramm. Das Einlaufen der Schiffe am Montag, den 3. September, zwischen 13 und 14 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen. Genauso wenig den darauf folgenden Tag, wenn die Seemänner ihre Shantys an Bord und im Festzelt auf dem „Kapitän Willi Freter Platz“ zum Besten geben.

Für diejenigen, die maritimes Flair und Seefahrerromantik aus erster Reihe erleben möchten, bietet die Tourismus-Service Heiligenhafen Urlaubspakete an Infos und Buchung unter T (0 43 62) 90 72-0.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Heiligenhafen Touristik GmbH, Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen

Datum: 09.08.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)