"Malwochen" in Kellenhusen

"Malwochen" in Kellenhusen

Rotes Meer vor blauem Strand – „Malwochen“ in Kellenhusen

(sh-na) Das Meer rot malen oder den Strand blau - die Gelegenheit dazu bekommt man bei den „Malwochen“ in Kellenhusen vom 07. bis 20. Oktober. „Folgen Sie der eigenen Inspiration“, fordert Jessica Sommer die Teilnehmer ihres Malkurses auf. Sie ist eine der beiden freischaffenden Künstlerinnen, die bei den Malwochen verschiedene kreative Kurse anbieten. Malen im Atelier mit Acryl steht auf ihrem Programm. Bei Johanna Winkelgrund ziehen die Hobby-Künstler mit Aquarellfarben durch die Landschaft. Ob noch Anfänger oder von der Kunst schon berührt - bei maximal acht Teilnehmern pro Kurs werden alle ganz individuell betreut und erleben den eigenen Puls als treibende Kraft, verspricht Jessica Sommer.

Für Urlauber, die im Atelier oder zwischen Dünen, Meer und Strandhafer, zwischen dem Leuchtturm Dahmeshöved und dem Kloster Cismar kreativ sein möchten, hat der Kellenhusen Tourismus-Service ein attraktives Angebot entwickelt: Die „Malwoche in Kellenhusen“ ist ein siebentägiges Arrangement. Der Urlaub für Kreative und alle, die es werden wollen, umfasst einen Malkurs und sieben Übernachtungen im Ostseebad Kellenhusen (Hotel, Pension oder Ferienwohnung). Im Paket sind außerdem ein Sektempfang in der Galerie „Kunstraum Kellenhusen“, ein Candle-Light-Dinner am Abschlussabend und eine Führung durchs Kloster Cismar enthalten. Gebucht werden kann das Arrangement dieses Jahr vom 7. Oktober bis 20. Oktober zum Preis ab 359,50 Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Angebot ist begrenzt, ein längerer Aufenthalt gegen Aufpreis möglich. Wer nicht das gesamte Paket, sondern nur einen der fünftägigen Malkurse buchen möchte, kann das ebenso (Preis 150 Euro). Übrigens: In der Zeit, in der die Erwachsenen malen, können die Kinder im Kinder-Strand-Club betreut werden.

Buchungen nimmt der Kellenhusen Tourismus-Service ab sofort unter der Telefonnummer 04364/49750 entgegen. Nähere Informationen zum Ostseebad, zum Arrangement „Malwoche in Kellenhusen“ und zu allen weiteren Angeboten der Kellenhusen Tourismus-Service gibt es auch im Internet unter www.kellenhusen.de

Die beiden Künstlerinnen, die sich in Leipzig kennen gelernt haben, sind gemeinsam mit Stefan Bock auch als Gruppe „PULS“ bekannt. Sie verbindet eine tiefe Sehnsucht nach Natur und die Liebe zum Ostseebad Kellenhusen, zum hohen Himmel, zum weiten Strand und den Ostseewellen. Hier sind die Künstler Jessica Sommer und Stefan Bock zuhause, haben die Galerie „Kunstraum Kellenhusen“ eröffnet, wo sie auch Malnächte und eigens entwickelte Kindermalkurse anbieten.


Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Kellenhusen Tourismus-Service

Datum: 25.07.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)