Siegel ‚Angelurlaub MV’ bürgt für Qualität beim Angeltourismus

Angeln am Usedomer Achterwasser (Foto: nordlicht verlag)
Angeln am Usedomer Achterwasser (Foto: nordlicht verlag)

Im Zeichen des Fisches: Das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern bürgt mit dem jetzt eingeführten unabhängigen Siegel "Angelurlaub Mecklenburg-Vorpommern" für eine neue Qualität beim Angeltourismus. "Als Bundesland mit der größten Vielfalt an Fischen und Gewässern wollen wir auch beim Service ganz vorne stehen", formuliert Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, den damit verbundenen Anspruch. Wer sich fortan an eine der zertifizierten Stellen wende, könne sicher sein, in Belangen rund ums Angeln kompetent beraten zu werden, erklärte er weiter.

Voraussetzungen für die Vergabe des Siegels sind die erfolgreiche Teilnahme an einer Schulung sowie die Empfehlung eines unabhängigen Prüfers. Die Träger des Siegels bilden ein Netzwerk und geben unter anderem Auskunft über Angelangebote und -gebiete, Rechtsgrundlagen, die Ordnung beim Angeln sowie den Umgang mit gefangenen Fischen. In der ersten Stufe sind im Nordosten 57 Unternehmen zertifiziert worden, darunter Touristinformationen und Angelreiseveranstalter genau so wie Hotels, Pensionen, Ferienanlagen oder Campingplätze. Weitere Schulungen sind geplant.

Die Bedingungen für Angeltouristen an der Ostsee und den Binnenseen Mecklenburg-Vorpommerns sind sehr gut. Vor allem in der Nebensaison und an den Wochenenden reisen immer mehr Angler aus allen Regionen Deutschlands und Europas an - zum Brandungsangeln direkt am Strand oder von Seebrücken aus, unterwegs mit dem eigenen Boot oder zu Gast auf einem Kutter. Auch an den mehr als 2000 Seen oder den Flachlandflüssen gibt es unzählige gut erreichbare Angelplätze.

Um noch mehr der bundesweit rund sechs Millionen Angler für Mecklenburg-Vorpommern zu begeistern, wurde vom Tourismusverband Anfang dieses Jahres die Broschüre "Angelparadies Mecklenburg-Vorpommern" mit allen wichtigen Informationen rund um Hering, Hecht und Co. herausgegeben. Auch soll die Internetseite www.angeln-in-mv.de weiter ausgebaut werden. Erfreulich ist zudem die Resonanz auf den im Jahr 2005 in Mecklenburg-Vorpommern eingeführten Touristenfischereischein, der unkompliziertes und unbürokratisches Angeln im Urlaub ermöglicht. Insgesamt wurden davon bisher rund 15.000 Stück ausgegeben; besonders in diesem Jahr ist ein großes Interesse daran zu spüren. Der Tourismusverband spricht sich dafür aus, dass alle zertifizierten Leistungsanbieter im Angeltourismus dazu befähigt werden, den Touristen-Fischereischein auszugeben. Bislang ist dies Ordnungsämtern und städtischen Tourist-Informationen möglich.

Das neue Qualitätssiegel zum Angeln ist Teil des in Mecklenburg-Vorpommern eingeführten und mittlerweile von Brandenburg und Berlin übernommenen Maritimen Qualitätsmanagements, mit dem bereits für Marinas, Sportboothäfen und Kanuunternehmen einheitliche Qualitätsstandards entwickelt wurden. Zu erkennen sind die mit dem Zertifikat "Angelurlaub Mecklenburg-Vorpommern" ausgezeichneten Stellen an einem Logo mit weißem Fisch auf blauem Grund.

Text: Tourismusverband MV, Foto: nordlicht verlag

Datum: 17.07.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)