Reinstes Bade(wasser)vergnügen in Mecklenburg-Vorpommern

Badevergnügen in MV (Foto: Topel/Tourismusverband MV)
Badevergnügen in MV (Foto: Topel/Tourismusverband MV)

Viele Proben, ein Ergebnis: Das Badewasser in der Ostsee und den Seen in Mecklenburg-Vorpommern ist sauber. Von Mitte Mai bis heute hat das für die Kontrollen der Wasserqualität verantwortliche Landesamt für Gesundheit und Soziales in Rostock mehr als 1800 Wasserproben von rund 400 Badestellen des Urlaubslandes untersucht. Kein einziges Mal wurde dabei einer der von der EU festgeschriebenen Grenzwerte überschritten. Baden unbedenklich heißt dies in der Amtssprache. Im Klartext: Ungetrübter Badespaß ist garantiert.

Dazu trägt noch etwas anderes bei: Die Binnenseen und die Ostsee warten trotz des verhältnismäßig kühlen Starts in den Hochsommer mittlerweile mit angenehmen Wassertemperaturen auf. Die Ostsee ist um die 18 Grad Celsius warm, in einigen Seen sind es bereits 22 Grad Celsius.

„Das reinste Wasser, die längsten Strände, die sauberste Luft, die glücklichsten Sommerurlauber - Mecklenburg-Vorpommern sammelt Rekorde. Und wenn zum Wochenende wie angekündigt der Sommer einbiegt und die Luft- und Wassertemperaturen steigen, werden Ferien am Strand oder Seeufer zum reinsten Vergnügen", sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Auch wenn in viele Urlaubsorte zu Ferienbeginn die Gäste strömten, seien noch in allen Regionen des Landes Zimmer und Zeltplätze zu bekommen, ergänzte er.

Die 400 überwachten Badestellen in Mecklenburg-Vorpommern werden mindestens alle 14 Tage kontrolliert. Die Gesundheitsämter messen unter anderem die Sichttiefe des Wassers sowie den ph-Wert und stellen fest, ob es Verschmutzungen gibt. Untersucht werden auch Färbung, Geruch und eventuelle Schaumbildung des Wassers. Im Verlauf der Badesaison von Anfang Mai bis Mitte September werden pro Badestelle etwa zehn Wasserproben entnommen.

Text und Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern (Foto: Topel)

Datum: 11.07.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)