Zur Hanse Sail Filmmusik im IGA Park Rostock

Zur Hanse Sail Filmmusik im IGA Park Rostock
Zur Hanse Sail Filmmusik im IGA Park Rostock

„Pop meets Classic“ heißt es auch in diesem Jahr wieder zur Hanse Sail: Mit „Ride Like The Wind“ laden die Initiatoren im Rahmen des 17. Rostocker Windjammertreffens in den IGA Park. Am 10. August 2007 ab 20.30 Uhr spielt das Symphonic Pop Orchestra für die Freunde der Filmmusik: Die Titel aus „Fluch der Karibik“, „E.T.“, „James Bond“ und viele andere mehr sind live und open air zu hören. Aber auch solche Welthits wie Christopher Cross’ „Ride Like The Wind“, John Miles „Music Was My First Love“ oder Gloria Estefans „Wrapped“ stehen auf dem abendlichen Konzertprogramm.

„Ride Like The Wind“ präsentiert das Symphonic Pop Orchestra mit 50 hochkarätigen Musikern unter der Leitung von Frank Hollmann. Begeistern werden auch unverwechselbare Stimmen in allen Klangfarben und mit außergewöhnlichem Volumen. Mit dabei beispielsweise die mehrfach ausgezeichnete Solistin Marion Pagels. Tanz, Comedy und eine Lichtshow sollen das Hanse-Sail-Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis machen. So brilliert ein Vocalchor a capella, aber auch mit Schauspielereien und einer exzellenten Jackson-Parodie.

Bereits im vergangenen Jahr wurden „Die Prinzen“ gemeinsam mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock auf der Bühne im IGA Park begeistert gefeiert. Unter Leitung von Peter Leonard erlebten mehr als 2000 Zuhörer unter dem Motto „Pop meets Classic“ den Beginn einer Konzertreihe, die im Rahmen der Hanse Sail zur Tradition werden soll.

Informationen & Tickets:
Karten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei Goliath unter Telefon (0381) 609 350, im Büro Hanse Sail (Warnowufer 65) unter Telefon (0381) 20 85 233, bei der Ostsee-Zeitung unter 0180 - 238 1367 sowie im Internet unter www.goliath-show.de.
 
Text: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde

Datum: 29.06.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)