Gesucht: 'Germany’s next Campingstars'

Gesucht: 'Germany’s next Campingstars'
Gesucht: 'Germany’s next Campingstars'

Göhren/Rügen (logo). Wie die Promis vor der Kamera stehen, einmal Filmstar sein und die Titelseiten der Magazine zieren, wer möchte das nicht? Die Regenbogen AG, Betreiber von sieben traumhaften Campingplätzen an der Ostsee, in Tecklenburg und Åhus/Süd-Schweden, sucht aktive Familien, die Lust haben, für Werbeaufnahmen Modell zu stehen.

Gedreht und fotografiert wird in der Woche vom 14. bis zum 21. Juli 2007 im Regenbogen Camp Göhren auf Rügen. Wer dabei sein möchte, sendet einfach bis zum 2. Juli ein Familienfoto (Adresse und Telefonnummer angeben!) an die Regenbogen AG, Kaistraße 101, 24114 Kiel oder an info@regenbogen-ag.de. Die Auserwählten werden dann bis zum 6. Juli benachrichtigt.

„Schön wäre, wenn die Bewerber über einen eigenen Caravan, ein Zelt oder Wohnmobil verfügen“, wünscht sich Projektleiterin Saga Kreutzfeldt, „das ist aber nicht Bedingung“.

Die „Campingstars“ erhalten einen Reisekostenzuschuss von bis zu 200 Euro und einen Gutschein für einen weiteren Freiaufenthalt: sieben Tage Ferienhaus- oder 14 Tage Camping-Urlaub in einem Regenbogen Camp nach Wahl.

Weitere Infos gibt es unter www.regenbogen-camp.de oder unter Telefon (04 31) 23 72 30.
 
Text: LOGO Touristik-PR

Datum: 16.06.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)