Strände und Badestellen in Vorpommern

Strände und Badestellen in Vorpommern
Strände und Badestellen in Vorpommern

Manchmal macht das Baden an einer versteckten kleinen Badestelle viel mehr Spaß als am großen Ostsee-Strand, wo alle sind. An der Festlandsküste Vorpommerns zwischen Rügen und Usedom im Nordosten Deutschlands gibt es Beides und noch mehr.

Der Regionale Fremdenverkehrsverband Vorpommern e.V. stellt auf der Internetseite www.vorpommern.de unter der Rubrik Strände und Badestellen 23 Strände vom Strelasund bis zum Stettiner Haff einzeln vor. Naturstrände zum Spazierengehen, bewachte Strände für die Sicherheit und einsame Badebuchten.

Es gibt Fotos und Beschreibungen zu Lage und Ausstattung wie Kiosken, Toiletten, Sportmöglichkeiten, Parkplätzen und Tipps für Familien mit Kindern sowie ein paar Worte zu Wasserqualität und Algen.

Text und Foto: Regionaler Fremdenverkehrsverband Vorpommern e.V.

Datum: 18.06.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)