Pinguinfest im Schweriner Zoo

Possierliche Frackträger (Foto: Zoo Schwerin)
Possierliche Frackträger (Foto: Zoo Schwerin)

Im Schweriner Zoo freuen sich 17 Humboldtpinguine auf den Einzug von Pinguin "Heinrich", der in der neuen Pinguinanlage sein neues Zuhause bekommt. mit einem großen Pinguinfest. Im Schweriner Zoo unweit der Ostsee findet am 10. Juni 2007 ein großes Pinguinfest statt.

Der Humboldt-Pinguin (Spheniscus humboldti) lebt an den Küsten Perus und Chiles. Pinguine können nicht fliegen. Wie alle Vögel tragen sie jedoch ein Federkleid. Schwimmend, tauchend und zu Fuß bewegen sich Pinguine durchs Leben.

Am Info – Mobil an der Pinguinanlage können sich Besucher über die Lebensweise der Frackträger informieren. So können Tierstimmen abgehört und Fußabdrücke von verschiedenen Wasservögeln mit dem Fuß eines Pinguins verglichen werden.

Kinder können wie ein Pinguin watscheln und sich gegenseitig nach Pinguinart füttern. Um 14.30 Uhr werden die Pinguine gefüttert und Pinguinküken vorgestellt. Zwei Pinguinküken werden getauft. Um 16.30 Uhr sollen einige Pinguine Freigang haben und sich ins Publikum wagen. Dafür bekommen sie eine extra Portion frischen Fisch. Auf einer Stellwand an der neuen Anlage stellen sich die Pinguine der Welt vor.

Eine Pinguinwerkstatt mit Mal– und Bastelbögen rundet das Programm ab.

Text und Foto: Zoo Schwerin

Datum: 07.06.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)