Yachthäfen

Ostseeurlaub mit dem eigenen Boot

Die Ostsee ist als Binnenmeer wie kaum ein anderes Gewässer prädestiniert für Yachten, kleinere Segelschiffe und Freizeitboote. Die dazu nötigen Häfen als Standorte, als Ausgangspunkt, Urlaubsziel oder Zwischenstation auf dem Wasserweg rund um die Ostsee haben in den vergangenen Jahren sowohl zahlenmäßig zugenommen als auch bedeutende Verbesserungen im Serviceangebot zu verzeichnen. Zahlreiche größere Yachthäfen liegen entweder in geschützten Buchten der Ostsee oder sind an den Außenküsten durch Steinmolen vor den Gewalten aus Wind und Wellen abgeschirmt. Der geringe Abstand der einzelnen Häfen von Dänemark bis Polen lässt dem Skipper die Möglichkeit, überschaubare Tagestörns zu planen und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten „mitnehmen“ zu können.

Service für den Ostseeurlaub

Gerade seit Beginn des Jahrhunderts sind an der Ostsee große Yachthäfen entstanden. Sie wurden zum Teil aus ehemaligen Militärliegenschaften errichtet, aber auch neu in die Küstenlandschaft gebaut. Mit zum Teil mehreren hundert Liegeplätzen und dem entsprechenden Service präsentieren sie sich immer mehr als eigenständige Ferienzentren. Denn als kleinen Zwischenaufenthalt nimmt auch der überzeugteste Skipper gerne eine komfortable Hotelübernachtung mit. Die meisten der großen Yachthäfen an der Ostsee bieten auch Chartermöglichkeiten an, oft sogar verbunden mit einer Ausbildungsmöglichkeit für Segel- oder Motorbootsführer.
Gerade im Mix zwischen großen Einrichtungen mit jedem denkbaren Komfort und kleinen beschaulichen Häfen liegt der Reiz der Ostsee als beliebtes Fahrwasser für Freizeitkapitäne im Ostseeurlaub.

Auf diesen Seiten stellen wollen wir Ihnen die großen Häfen mit ihrem Service vorstellen, eine Übersicht über die kleineren Freizeithäfen finden Sie unter der Rubrik Wassersport. Dankbar sind wir für Erlebnisberichte oder Tipps von Skippern (bitte per Mail an news@ostsee-netz.de).

Marina Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn GmbH)

Yachthäfen Mecklenburg-Vorpommern

Die reich gegliederte Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern bietet zahlreiche gute Standorte für große Marinas. Viele von ihnen...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)