Sehenswürdigkeiten Hansestadt Rostock

Universität Rostock (Foto: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde) Universität Rostock (Foto: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde)

Typisch hanseatisch präsentiert sich die Rostocker Altstadt. In neuem Glanz erstrahlt die Kröpeliner Straße als die bedeutendste Flaniermeile der Stadt, mit Beispielen der Backsteingotik und dem Universitätsplatz als Zentrum.

Wenige Schritte entfernt steht die größte Rostocker Kirche, die Marienkirche, die nach dem Vorbild der Lübecker Marienkirche um 1290 errichtet wurde. Sie weist eine besonders reichhaltige Ausstattung auf, darunter auch eine astronomischer Uhr. Die St. Petri-Kirche am Alten Markt ist mit 117 Metern die höchste Kirche Rostocks, während die nahegelegene Nikolaikirche 1974 als Gemeindekirche aufgegeben wurde. Sie ist heute Ort von kulturellen Veranstaltungen, im Dachgeschoss sind Büros und Wohnungen untergebracht.

Steintor und Kröpeliner Tor sind die beiden größten noch erhaltenen Stadttore. Letzteres am Ende der Kröpeliner Straße beherbergt einen Teil des Kulturhistorischen Museums der Stadt, dessen Hauptsitz das Kloster zum Heiligen Kreuz am Universitätsplatz ist.
Maritimes Flair vermittelt der langgezogene Bereich des Stadthafens mit historischen Speichergebäuden und Neubauten im selben Stil, originellen Restaurants und Schiffsanleger.

Seit der Internationalen Gartenbauausstellung 2003 präsentiert sich der IGA-Park als Messe- und Veranstaltungszentrum auf halbem Wege nach Warnemünde.
Unbestrittener Favorit unter den ganzjährigen Attraktionen ist der Rostocker Zoo.
Im Vorweihnachtsmonat ist der Rostocker Weihnachtsmarkt, der wohl größte in Norddeutschland, Magnet für Jung und Alt aus der gesamten Region sowie aus Skandinavien. Neuer Markt, Kröpeliner und Lange Straße verwandeln sich in ein Meer aus Buden und Fahrgeschäften.

Hanse Sail (Foto: Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde)Das zweite Augustwochenende ist in der Hansestadt Rostock der Hanse Sail, der größten maritimen Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern, reserviert. Bis zu 300 Traditionssegler machen die Unterwarnow zwischen Rostocker Stadthafen und Warnemünde zu ihrem Treff und zusammen mit zahlreichen Veranstaltungen zum Magneten für über 1 Million Besucher.
Büro Hanse Sail
Warnowufer 65
18057 Rostock
Telefon (03 81) 2 08 52 33
www.hansesail.com

Fotos: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)