Kalundborg

Kalundborg, Insel Seeland, Däenmark Altstadt von Kalundborg auf der Insel Seeland

Sucht man sich die touristischen Eckpfeiler für einen Urlaub in Kalundborg, verweilt man sehr schnell in der Geschichte dieser Stadt. Glaubt man der Liste der Persönlichkeiten, die einmal in Kalundborg gelebt haben oder dort gewesen sind, hat diese Stadt im Nordwesten der Insel Seeland Bischöfe, Literaten, Adlige, Nobelpreisträger und Priester kennenlernen dürfen.

Die ehemalige Festungsstadt Kalundborg war zu Zeiten des Königs Valdemar Atterdag sogar Landeshauptstadt. Heutiges Wahrzeichen der Stadt Kalundborg ist die Kirche „Vor Frue Kirke“. Ihre fünf Türme, die im Grundriss eher der Form eines griechischen Kreuzes gleichen, dominieren das Stadtbild. Um diese Kirche herum wird das Besondere dieser Stadt deutlich. Ambivalent gestaltet sich das Stadtzentrum von Kalundborg. Während man einerseits durch Kopfstein gepflasterte Gassen flaniert, dominieren bunte und schmucke Häuser den Kern, während man gedankenversunken in großen Höfen verweilen kann, bleiben die Wohnhäuser eher bescheiden klein und während man gerade eines der vielen Fachwerke betrachtet, sind Ziegelbauten keine Seltenheit.

Stehenbleiben sollte man vor dem Haus Nr. 12 am Marktplatz. In der ehemaligen Färberei wurde die spätere Nobelpreisträgerin Sigrid Undset geboren. Sie ist eine der wenigen Nobelpreisträgerinnen für Literatur im Ostseeraum. Auch der Kornspeicher weiß seine Geschichten zu erzählen, erlebte er doch die Einlagerung des Steuerzehnt, während der Priester gleich als Nachbar wacht. In der Adelgade steht das Haus des Bischofs und wer weiter reist, einen Ausflug von Kalundborg in Richtung Lerchenborg unternimmt, reist auf den Spuren der Adligen und trifft auf ein traumhaftes Schloss mit barocker Architektur und dem vielleicht nördlichsten Rosengarten im Ostseeraum und einem ausgezeichneten märchenhaften Interieur im Stil des Rokoko.

Namen, Geschichte und Geschichten kann die Stadt Kalundborg auf das Neue erzählen und als Fährstadt gewinnt sie jeden Tag neue Zuhörer.

Foto: © Lennard Nielsen/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)