Kalundborg

Kalundborg, Insel Seeland, Däenmark Altstadt von Kalundborg auf der Insel Seeland

Sucht man sich die touristischen Eckpfeiler für einen Urlaub in Kalundborg, verweilt man sehr schnell in der Geschichte dieser Stadt. Glaubt man der Liste der Persönlichkeiten, die einmal in Kalundborg gelebt haben oder dort gewesen sind, hat diese Stadt im Nordwesten der Insel Seeland Bischöfe, Literaten, Adlige, Nobelpreisträger und Priester kennenlernen dürfen.

Die ehemalige Festungsstadt Kalundborg war zu Zeiten des Königs Valdemar Atterdag sogar Landeshauptstadt. Heutiges Wahrzeichen der Stadt Kalundborg ist die Kirche „Vor Frue Kirke“. Ihre fünf Türme, die im Grundriss eher der Form eines griechischen Kreuzes gleichen, dominieren das Stadtbild. Um diese Kirche herum wird das Besondere dieser Stadt deutlich. Ambivalent gestaltet sich das Stadtzentrum von Kalundborg. Während man einerseits durch Kopfstein gepflasterte Gassen flaniert, dominieren bunte und schmucke Häuser den Kern, während man gedankenversunken in großen Höfen verweilen kann, bleiben die Wohnhäuser eher bescheiden klein und während man gerade eines der vielen Fachwerke betrachtet, sind Ziegelbauten keine Seltenheit.

Stehenbleiben sollte man vor dem Haus Nr. 12 am Marktplatz. In der ehemaligen Färberei wurde die spätere Nobelpreisträgerin Sigrid Undset geboren. Sie ist eine der wenigen Nobelpreisträgerinnen für Literatur im Ostseeraum. Auch der Kornspeicher weiß seine Geschichten zu erzählen, erlebte er doch die Einlagerung des Steuerzehnt, während der Priester gleich als Nachbar wacht. In der Adelgade steht das Haus des Bischofs und wer weiter reist, einen Ausflug von Kalundborg in Richtung Lerchenborg unternimmt, reist auf den Spuren der Adligen und trifft auf ein traumhaftes Schloss mit barocker Architektur und dem vielleicht nördlichsten Rosengarten im Ostseeraum und einem ausgezeichneten märchenhaften Interieur im Stil des Rokoko.

Namen, Geschichte und Geschichten kann die Stadt Kalundborg auf das Neue erzählen und als Fährstadt gewinnt sie jeden Tag neue Zuhörer.

Foto: © Lennard Nielsen/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Per Rad in und um Kiel
Kiel, die Hauptstadt von Schleswig-Holstein, ist im Höhenprofil sehr radlerfreundlich. Das begünstigt das umweltfreundliche Erkunden von Stadt und Umgebung per Rad. Dazu können außer dem eigenen Zeitplan auch geführte Touren genutzt werden.
Helsinkis Zentrum lädt ein
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands ist einer der Ostseemetropolen und liegt unmittelbar am Ufer des Finnischen Meerbusens. Das Stadtzentrum ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Gerade hier will die Gastronomie wieder durchstarten.
Neue Ziele in Estland
Auch im nördlichsten der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen kehrt das normale Leben langsam zurück. Die Gastgeber sind gut darauf vorbereitet und warten mit neuen attraktiven Zielen auf.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)