Silkeborg

Seenlandschaft bei Silkeborg, Dänemark Seenlandschaft bei Silkeborg

Die Stadt Silkeborg ist jung, zeigt sich dynamisch und steckt voller Möglichkeiten, hier aktiv einen Urlaub in Dänemark zu gestalten. Aktivurlaub im Jütland - dafür befindet sich Silkeborg im geografischen Mittelpunkt des umliegenden gleichnamigen Seenhochlands.

Wer das erste Mal nach Silkeborg reist, die Stadt in Jütland als Businessmetropole betrachtet, ahnt kaum, dass sich genau in der dieser sich modern und kraftvoll präsentierenden Stadt Silkeborg die älteste Moorleiche Dänemarks befindet. Bereits 1950 entdeckt, ist dieser Fund nahe Silkeborg das berühmteste Ausstellungsstück des Silkeborg Museum.

Jedoch ist die Top Attraktion Silkeborgs das Aqua. Das Aqua, der größte Wasserfreizeitpark in Dänemark, mit seinem vielleicht ungewöhnlichsten Spaziergang trockenen Fußes durch ein Süßwasseraquarium, verspricht ein Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Sportlich aktiv kann man in Silkeborg beispielsweise auf einer Kunstfaserpiste das ganze Jahr Ski fahren. Neben den Angeboten, mit dem Rad oder mit dem Kanu unterwegs zu sein, gemächlich auf dem Oldtimer Hjejlen, dem Schaufelraddampfer von 1861, zu schippern, noch tiefer mit der Natur verbunden in den Seen mit einer entsprechenden Genehmigung zu angeln, lockt Silkeborg als Urlaubsparadies für Golfer.

Kurzreisen, Tagungsangebote und Businessreisen nach Silkeborg lassen sich wunderbar mit einem Golfurlaub auf Jütland kombinieren. Entsprechenden Angebotspakete und andere Arrangements werden nicht nur von den Hotels in Silkeborg geschnürt, sondern gelegentlich auch von den Vermietern von Ferienhäusern in Silkeborg bzw. Silkeborger Seenhochland angeboten.

Einmal im Jahr wird die Attraktivität der Urlaubsreise nach Silkeborg musikalisch untermauert. Immer Ende Juni ertönen Jazzklänge auf den Seen rund um Silkeborg. Der Ruf des Riverboat Jazzfestival hallt auf dem Weg zur dänischen Ostsee in den Ohren noch lange nach.

Foto: © Henrik Stenberg/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)