Randers

Rathaus in Randers, Ostjütland, Dänemark Rathaus in Randers

Die Stadt Randers liegt im mittleren Teil der dänischen Halbinsel Jütland, etwa 25 Kilometer von der Ostsee-Küste des Kattegat entfernt, am Ende des langgestreckten und schmalen Randers Fjord. Dieser langgestreckte schmale Wasserlauf stellt die nördliche Begrenzung der Halbinsel Djursland dar. Bei Randers mündet der Gudenå, Dänemarks längster Fluss, in den Fjord.

Interessant sind die verschiedenen Kirchenbauten von Randers, die zwischen dem 14. Jahrhundert und 1994 errichtet wurden. Das prächtige Alte Rathaus beherrscht den Hauptplatz der Stadt. Das Kunstmuseum und eine stadtgeschichtliche Sammlung stehen für den historisch interessierten Besucher bereit. Eine ganz besondere Reise durch Mitteleuropa bietet das Modelleisenbahnmuseum Modelbane Europa im Ortsteil Hadsund. In die modernere Zeit weist das dänische Designmuseum mit Exponaten aus den letzten 100 Jahren. Als einziges seiner Art außerhalb der USA präsentiert sich das Elvis-Presley-Museum von Randers. Mit dem Tropischen Regenwald „Randers Regnskov“ besitzt die Stadt Randers seit 2008 eine Touristenattraktion von landesweiter Bedeutung. Diese größte Attraktion von Randers befindet sich mitten in der Stadt, zwischen Zentrum und Gudenå. Hier sind unter drei riesigen Kuppeln die Regenwälder Asiens, Afrikas und Südamerikas naturgetreu nachempfunden. Zwischen den zahlreichen tropischen Pflanzen leben 250 Tierarten, von Aras, Schlangen bis zu Lemuren. Eine der größten Barockanlagen stellt das Schloss Clausholm in der Nähe von Randers dar.

Von besonderer Bedeutung für den Urlaub in und um Randers ist jedoch der Randers Fjord als „Straße“ von Randers zur Ostseeküste des Kattegat. Mittelpunkt der Aktivitäten und Informationen über Urlaubsmöglichkeiten ist das Fjordcenter etwa auf halbem Wege zur Ostsee. Gleich zwei Yachthäfen befinden sich am Eingang des Fjords in Udbyhøj. Sehr beliebt ist der Randers Fjord auch für Angelfahrten oder Kanutouren. Zwei Golfplätze in der Umgebung von Randers sorgen auch für Abwechslung mit diesem Volkssport in Dänemark.


 

Foto: Foto © VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)