Piteå

Piteå an der Ostsee in schweden Piteå, Blick auf die Küste

Piteå liegt an der schwedischen Ostseeküste, am Bottnischen Meerbusen, südwestlich von Luleå in der Provinz Norrbotten. Hier mündet der Fluss Piteälv in die Ostsee mit ihrer stark gegliederten Küste und zahlreichen vorgelagerten Inseln. Die zu Beginn des 17. Jahrhunderts gegründete Stadt machte 1666 aus der Not eine Tugend und wurde nach einem verheerenden Stadtbrand näher an die Küste verlagert, die sich hier immer noch hebt.
Piteå ist eine der bekanntesten Städte Norrlands und das wichtigste Touristenziel in ganz Nordschweden. Dazu trägt die sehr gut entwickelte touristische Infrastruktur mit zahlreichen komfortablen Hotels und Ferienhäusern bei, die eine ideale Ergänzung der abwechslungsreichen Natur der Umgebung darstellt. In Piteå und Umgebung kann der Ostseeurlauber aus einem sehr vielfältigen Angebot schöpfen. Angeln und Jagen, Bootfahren, Baden, Reiten, Golf, Wandern und Radwandern im Sommer, Skilanglauf, Schlittschuhlaufen, Hundeschlitten und Schneescooter im Winter sind nur Teile eines umfassenden touristischen Angebots. Besonderheiten dabei sind Paddeln im Nordlicht oder bei Vollmond, Eisbrechersafari oder Reiten durch die Wildmark Schwedens.
Piteå ist ein besonders familienfreundlicher Urlaubsort. Der Strandbereich von Pite havsbad, dem Meeresstrand von Piteå, lädt im Sommer die ganze Familie zum Baden am Sandstrand ein. Erlebnisse für die ganze Familie bietet Piteå im Sommer wie im Winter. Fart och Fläkt ist ein Freizeitzentrum mit Go-Kartbahn, Quadausleih, Paintball, Robinsonbahn und Eisracing, viele Hotels in und um Piteå haben Wellnessangebote im Programm, eine Glashütte präsentiert dieses alte Handwerk. Piteå ist der ideale Ort für Gruppenreisen oder Konferenzen, wo man Arbeit und Urlaub miteinander verbinden kann.
Ein Ausflugsziel für sich ist der Schärengarten von Piteå. Wie fast überall an der schwedischen Ostseeküste ist hier jede Art von Aktivurlaub ganz in Familie möglich. Einzigartige Naturerscheinungen schaffen eine Atmosphäre des Wohlfühlens. Urlaub in Piteå ist die Kombination aus Naturnähe, gut entwickelter touristischer Infrastruktur, komfortabler Unterkünfte und städtischer Atmosphäre auf engstem Raum, an der schwedischen Ostseeküste, und das zu jeder Jahreszeit.

Sie können in Piteå Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Wikipedia / Ricborge

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen
Der Hering ist der Symbolfisch für die Ostsee. Schon vor Jahrhunderten sorgte er für volle Netze in den Fischerdörfern der Insel Usedom, die sich später fast alle zu Seebädern wandelten. Die jährlichen Heringswochen im Frühjahr sind Ausdruck für die Tradition – und Magnet für Genießer gleichermaßen.
30 Jahre Schutzgebiete auf Rügen
Deutschlands größte Insel Rügen weist nicht nur eine vielfältige Natur auf, sondern auch einige besonders einzigartige Bereiche, die den strengen Kriterien für Schutzgebiete entsprechen. Zum Gesetz wurde diese vor 30 Jahren, und haben sich trotz vieler anfänglicher Skeptiker bis heute bewährt. Einer der Initiatoren ist der Rüganer Hans Dieter Knapp, der heute mit Stolz auf die Entwicklung blickt.
20 Jahre „Maria Wern – Kripo Gotland“
Der mögliche Zugang zu einzelnen Städten oder Regionen kann ganz unterschiedlich ausfallen. Oft werden Gäste auch durch die Literatur oder den Film dazu angeregt. In Ystad kann der Gast auf den Spuren von Kurt Wallander wandeln, und auch „Maria Wern“ von der Kripo Gotland weckt Interesse an der größten schwedischen Insel in der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)