Gdynia (Gdingen)

Südmole mit Blick auf die Stadt Südmole mit Blick auf die Stadt

Die Stadt Gdynia (Gdingen) liegt am Westufer der Danziger Bucht (Zatoka Gdańska) etwa 20 Kilometer nördlich von Danzig (Gdańsk). Ihre heutige Bedeutung als bedeutender Standort der See- und Hafenwirtschaft erhielt Gdynia erst nach Ende des Ersten Weltkriegs, als die Region als sogenannter „Polnischer Korridor“ an Polen fiel.

Das Segelschulschiff Dar Młodzieży Das heutige Stadtbild ist eine Mischung aus mittelalterlichen und spätgotischen Ziegelbauten und modernen Gebäuden einer Großstadt. Ein guter Ausgangspunkt, die Stadt zu erleben, ist die Südmole des Hafens. Vorbei am drei Museumsschiffen, darunter die Dar Pomorze, kann der Besucher einen Blick auf das noch aktive, imposante Segelschulschiff Dar Młodzieży und einen schönen Blick sowohl auf die Stadt, auf den Hafen und die sich südlich anschließende Küste mit Steilküste und Badestrand werfen.

Restaurantschiff DragonGdynia ist ein ideales Urlaubsziel besonders für Geschichts- und Kulturinteressierte. Doch auch Aktivurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Die gesamte Region, mit dem Seebad Sopot, im Süden und der Halbinsel Hel im Norden lädt zu einem abwechslungsreichen Urlaub ganz in Familie ein. In Gdynia (Gdingen) wartet eine Vielzahl von Hotels, Ferienwohnungen und anderen Unterkünften, die für einen gelungenen und preiswerten Urlaub in Polen buchen können.

Sie können in Gdynia (Gdingen) Hotels direkt buchen.

Foto: © nordlicht verlag (3)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)