Neues vom Nationalparkzentrum Königsstuhl

Die Kreideküste auf Rügen
Die Kreideküste auf Rügen
(3.3) Bewertungen: 3

Die Insel Rügen als Deutschlands größte und gleichzeitig die wohl bekannteste Ostseeinsel hat mindestens zwei international bekannte Wahrzeichen. Eines von ihnen ist die Kreideküste zwischen Sassnitz und Lohme im Nordosten der Insel. Der 116 Meter hohe Kreidefelsen Königsstuhl ist zwar nicht die höchste, aber die bekannteste und markanteste Erhebung. Seit einigen Jahren informiert das Nationalparkzentrum im Vorfeld des Plateaus über die Besonderheiten der Insel und besonders über den Nationalpark Jasmund, auf dessen Gebiet der Königsstuhl liegt. Die rings um den Königsstuhl wachsenden alten Buchenwälder sind außerdem Teil des UNESCO-Welterbes. Im Jahr 2012 haben sich die Besucher erstmals durchschnittlich jeweils mehr als drei Stunden im Nationalparkzentrum aufgehalten.

Ist der Königsstuhl noch sicher?

Regelmäßig gibt es Anfragen nach der Sicherheit des Königsstuhls. Abbrüche gehören zur besonderen Dynamik der Kreideküste. Sollten sich Abbrüche am Königsstuhl ankündigen, sind wir die Ersten vor Ort und können reagieren. Jeden Morgen observieren wir die Aussichtsplattform. Aktuell zeigen sich keine Veränderungen. Die Aussichtsplattform ist für die Besucher geöffnet. Diesen großen Aufwand können wir nur am Königsstuhl betreiben. Für die kilometerlange Kreideküste geben wir je nach Witterung Risikohinweise heraus, die wir täglich veröffentlichen.

Die Oma-Opa-Enkel-Tage

Wir machen Unsichtbares sichtbar im Nationalpark Jasmund. Das zu entdecken, lohnt sich in den kommenden Winterferien wieder vor allem für Großeltern, die mit ihren Enkeln (bis 14 Jahre) ins Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL kommen. Von Samstag, den 02.02., bis Sonntag, den 17.02., können Oma, Opa und Enkelkinder zum halben Familienpreis (7,50 statt 15 €) das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL besuchen. Die „Oma-Opa-Enkel-Tage“ bietet das Nationalpark-Zentrum bereits zum 8. Mal an. Diese Winterferienaktion erfreut sich jährlich großer Beliebtheit bei den Einheimischen und unseren Gästen.

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL hat täglich von 10:00 – 17:00Uhr geöffnet.

Nationalparkzentrum

Foto: © Nationalparkzentrum Königsstuhl

Datum: 24.01.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)