Südschweden erleben

Die Öresundbrücke als Wahrzeichen von Malmö
Die Öresundbrücke als Wahrzeichen von Südschweden
(5) Bewertungen: 2

Der schwedische Teil der Ostseeküste ist alleine mehrere hundert Kilometer lang. Zusammen mit dem abwechslungsreichen Hinterland mit der typisch schwedischen Naturmischung aus Wald, Fels und Wasser präsentiert sich damit ein Paradies für den Ostseeurlaub in jeder Hinsicht und das ganze Jahr. Natürlich sind die unterschiedlichen Regionen an der schwedischen Ostseeküste von verschiedenartigem Charakter. Das südliche Schweden mit der Region Skåne (Schonen) kommt dem Charakter vor allem der norddeutschen Landschaft ziemlich nahe. Um eine Reise nach Schweden so einfach und unkompliziert wie möglich zu gestalten und auch die Planung einer Tour in den hohen Norden zu erleichtern, können der Internetplattform www.100prozentecht.de zahlreiche Tipps entnommen werden.

Urlaub im Süden Schwedens

So bieten die jeweiligen Webseiten neben viel Inspiration und Tipps für die nächste Reise auch praktische Hilfen für die Reiseplanung an. Auf www.100prozentecht.de wird der Fokus auf hochwertigen und unverfälschten Urlaubserlebnissen in Skåne und Westschweden gelegt. In vier verschiedenen Rubriken wird auf Möglichkeiten verwiesen, den Urlaub in Südschweden erlebnisreich und erholsam zugleich zu gestalten.

Das Wasserreich von Kristianstad

Unter der Überschrift Aktivitäten präsentiert sich das so genannte Wasserreich (vattenrike) in der Nähe von Kristianstad. Mit dem Schlauchboot auf Vogelsafari zu gehen, ist eine Empfehlung vor allem für den Frühsommer und den Sommer. Dann sind die mehr als 130 Vogelarten, die im Vattenrike brüten, voll in ihrem Element. Im Wasserreich von Kristianstad gibt es das ganze Jahr über etwas zu erleben.

Die Insel Ven mit dem Rad erfahren

Mitten im Öresund zwischen Schweden und Dänemark liegt diese kleine aber geschichtsträchtige Insel. Hier wirkte der Astronom Tycho Brahe im 16. Jahrhundert. Mehr als 1200 Fahrräder stehen auf der kleinen Insel für eine Erkundung zur Verfügung. Die nur 7,6 Hektar große Insel ist vom schwedischen Landskrona aus täglich mit der Fähre erreichbar, im Sommer auch vom dänischen Küstenort Råå.

Das Art Center in Kivik

Mit einem atemberaubenden Blick über die Ostsee auf die Hanö-Bucht im Osten der Region Skane präsentiert sich der kleine Küstenort Kivik. Er ist bekannt für einen der größten Märkte in Schweden, aber auch als Zentrum des größten Apfelanbaugebietes in Schweden. Hier wurde 2007 ein Skulpturenpark eröffnet, dessen Hauptattraktion eine 18 Meter hohe Installation aus Beton ist.

visitsweden / R.H.

Foto: skane.com © Lasse Davidsson Business Region Skane

Datum: 10.01.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.
Schatzhüter für die Küste zwischen Rostock und Rügen gesucht
Das Projekt Schatz an der Küste engagiert sich seit 2014 für den Erhalt der Artenvielfalt im „Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt“ zwischen Rostock und Rügen. Nun suchen die Projektpartner, koordiniert von der OSTSEESTIFTUNG, gemeinsam mit der Bevölkerung nach Menschen, die sich ebenfalls für dieses Ziel einsetzen. Ab sofort bis Mitte April können Vorschläge für potenzielle „Schatzhüterinnen“ und „Schatzhüter“ direkt bei der OSTSEESTIFTUNG oder via der unten angegebenen Social Media-Plattformen eingereicht werden. Ende April werden die Sieger gekürt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)