Hangar10: wohnen, erleben und genießen

Hochwertiges Appartement im Stil des Flugwesens
Hochwertiges Appartement im Stil des Flugwesens
(4.7) Bewertungen: 3

Der Flugplatz Heringsdorf auf der Ostseeinsel Usedom ist einer der ältesten seiner Art in Deutschland. Gelegen in der Gemeinde Zirchow, nahe der Küste des Stettiner Haffs, erlebt er heute eine neue Blüte, mit zahlreichen internationalen Linienverbindungen sowie aus deutschen Städten an die Ostseeküste. Direkt am Flugplatzgelände hat sich der Erlebnisbereich „Hangar10“ etabliert. Hier ist eine Vielzahl von interessanten Zielen zusammengefasst – nicht nur für Ostseeurlauber, sondern auch für Tagesgäste aus der Region.
Hangar 10 am Flughafen Heringsdorf auf der Ostsee-Insel Usedom: AT6 im Flug
Kernpunkt ist eine einzigartige Schau von historischen Flugzeugen. Die Originalstücke aus verschiedenen Zeitepochen, vor allem aus den 1920er bis 1950er Jahren, sind größtenteils flugfähig oder auf dem Wege dazu. Solche Namen wie Mustang P-51, Messerschmidt Bf 109, Spitfire oder Polikarpow Po-2 lassen das Herz von Flugzeugliebhabern höher schlagen. Dazu kommen Militärfahrzeuge wie der legendäre amerikanische Willys-Jeep oder der sowjetische Gaz 64. Und das alles auf historischem Boden eines ehemaligen Hangars, also einer Flugzeughalle, deren Konstruktion bei ihrem Bau eine Pionierleistung darstellte.

Hangar 10 am Flughafen Heringsdorf auf der Ostsee-Insel Usedom: Stearman im FlugNach Besichtigung der Ausstellung, die durch verschiedene Simulatoren ergänzt wird, führt der Erlebnisweg weiter über Indoor- und Outdoor-Spielwelten für die Jüngsten, während die Älteren die Wartungsarbeiten an den flugfähigen Maschinen verfolgen können.
Meist steht ein Besuch der Erlebnisgastronomie am Ende des Rundgangs. Überrascht wird der Gast nicht nur von der Hochwertigkeit und Eleganz der Einrichtung, sondern auch vom historischen Ambiente mit vielen typischen Stilelementen aus dem Flugwesen. Dazu gehört nicht zuletzt die BBD-Lounge, die „Big Beautyful Doll“ als Symbolfigur der gesamten Anlage. Das Restaurant im „Hangar10“ ist bestens für Familienfeiern und Events gerüstet und bietet einen Panoramablick auf das Rollfeld des Flugplatzes. Der Shop im Eingangsbereich hält außerdem einige nichtalltägliche Souvenirs aus dem Flugwesen sowie einschlägige Literatur für die Besucher bereit, die bei Kaffee und Kuchen bereits einer ersten Begutachtung unterzogen werden können.

Wer dadurch Appetit bekommt, sich selbst einmal fliegend zu probieren, kann die Angebote für Rundflüge auch auf den flugfähigen und für den Flug zugelassenen Ausstellungsmodellen nutzen, eine Gelegenheit, die es in ganz Europa nur an sehr wenigen Orten gibt.

Hangar 10 am Flughafen Heringsdorf auf der Ostsee-Insel UsedomFerienwohnung im Hangar 10 auf Usedom

Die beste Möglichkeit, den Erlebnisbereich „Hangar10“ in Ruhe, ausführlich oder sogar mehrfach auf sich wirken zu lassen, ist die Buchung eines Appartements im Hause. Wohnen im einzigartigen Flughafenflair, dennoch nicht weit von den Stränden der Ostsee, und ein attraktiver Erlebnisbereich am Ort – was bleibt an Wünschen offen?

Es ist wohl nicht übertrieben zu sagen: Einmal „Hangar10“ erleben heißt, ihn als sehenswertes Reiseziel zu schätzen, welches sogar eine gesonderte Reise auf die Ostseeinsel Usedom wert ist.


Dieser Artikel ist eine ANZEIGE des o.g. Anbieters.

R. Höll, Quelle: Hangar 10

Foto: © Hangar 10

Datum: 18.10.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)