Reit-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Reit-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern bietet mit seiner Küste und dem wald- und seenreichen Binnenland beste Voraussetzungen für einen Reit-Urlaub
(4.5) Bewertungen: 2

Was gibt es für Pferdeliebhaber schöneres, als auf ihrem Vierbeiner durch Ostseewellen, Küstenwald oder über weite Wiesen zu galoppieren? Das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern bietet ideale Bedingungen für Reit-Urlaub, ob mit eigenem oder Pflege-Pferd. Zahlreiche Reiterhöfe entlang der Ostsee oder im Hinterland laden ein zum Reiten und bieten eine Rundum-Versorgung für Reiter und Pferd.

(TMV) Ob Reitfeste, Planwagenfahrten oder Schleppjagden - mit zahlreichen Veranstaltungen rund ums Pferd halten Gastgeber in Mecklenburg-Vorpommern ihre Besucher auf Trab. In der Herbstsaison werden die Urlaubstage für Naturliebhaber und Pferdesportfreunde zum Abenteuer, wenn sie wildromantisch durch die Gischt der Ostsee stürmen oder durch herbstbunte Märchenwälder traben. Ob bei Paraden, auf der Pferdekutsche oder aktiv auf dem eigenen Vierbeiner - mit einem Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern setzten Gäste auf das richtige Pferd. Das insgesamt 6.000 Kilometer umfassende Reit- und Fahrwegenetzes lädt zu immer neuen Entdeckertouren ein.

Spätestens seit der Eröffnung der ersten Galopprennbahn auf dem europäischen Festland 1822 genießt Mecklenburg-Vorpommern einen guten Ruf als Pferdeland. Damen mit Hut und Herren in feinem Zwirn treffen sich hier noch immer jedes Jahr zum traditionellen Ostsee-Meeting. Bereits zehn Jahre vor der Ostseerennbahn, im Jahr 1812, wurde durch Herzog Friedrich Franz I. auch das geschichtsträchtige Landgestüt in Redefin gegründet. Jährlich locken hier Hengstparaden Pferdeliebhaber aufs Land. Unter www.reiten-in-mv.de sind eine Übersicht über Reitwege zwischen Ostseeküste und Seenplatte sowie eine Liste aller Reiterhöfe zu finden.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Foto: © Norbert Krüger/TMV

Datum: 13.06.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)