Hotels in Mecklenburg

Bäderarchitektur im Ostseebad Kühlungsborn Bäderarchitektur im Ostseebad Kühlungsborn

Die Mecklenburgische Ostseeküste ist die Wiege des deutschen Seebadewesens. Schon 1793 begann der Badebetrieb in Heiligendamm, einem Ortsteil von Bad Doberan.
Auch heute noch gehören die Ostseebäder von Boltenhagen über Kühlungsborn und Rostock-Warnemünde nach Graal-Müritz zu den beliebtesten Urlaubszielen in ganz Deutschland.
Hier findet der Gast Gebäude im Stil der ostseetypischen Bäderarchitektur, aber auch moderne Anlagen, die sich elegant in die Landschaft einpassen.

Das weitläufige Hinterland mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten reicht von der Landeshauptstadt Schwerin bis in die Mecklenburgische Seenplatte.

Foto © Huber/PIXELIO

Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn

Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn

So intensiv wie im Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn erlebt man selten die Reize der Ostsee. Strand und Seebrücke liegen direkt vor der Haustür. Die lichtdurchflutete, mediterrane Atmosphäre des Hauses lädt ein, vom ersten Moment an zu entspannen und zu genießen – im großzügigen PURIA Spa ebenso wie im ausgezeichneten Restaurant. Es ist ein Hotel, in dem man sich sofort wohl fühlt.
Yachthafenresidenz Hohe Düne

Yachthafenresidenz Hohe Düne Warnemünde

Direkt am 5-Sterne-Yachthafen Hohe Düne bietet das Hotel der Extraklasse den perfekten Rahmen und attraktive Arrangements für eine...
Das Aparthotel Am Weststrand in Kühlungsborn

Aparthotel Am Weststrand Kühlungsborn

Das Aparthotel Am Weststrand in Kühlungsborn, direkt an der Strandpromenade gelegen, gehört zu den besten Adressen im Ostseebad Kühlungsborn - mit seinen komfortablen Zimmern, dem Wellnessbereich und der gesunden Küche.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig eröffnet
Der deutsche Angriff auf ein polnisches Munitionslager auf der Westerplatte, einer kleinen Halbinsel nördlich der Stadt Danzig, gilt als der Beginn des Zweiten Weltkriegs. Nur wenige Kilometer entfernt von dieser Stelle wurde jetzt nach jahrelanger Vorbereitungszeit ein groß dimensioniertes Museum eröffnet. Damit ist die Anziehungskraft der polnischen Ostseemetropole weiter gewachsen, denn auch für die zahlreichen Touristen wird das neue Museum ein Anziehungspunkt werden.
Der Garten des Schicksals an der Daugava
Es ist eine ehrgeizige Idee - einen Ort zu schaffen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenbringt, ein Ort, der Bewohner und Besucher gleichermaßen begeistert und bewegt. So soll es am Ufer des Flusses Daugava (Düna) passieren, bei der Stadt Koknese, etwa 80 Kilometer vor der Mündung in die Rigaer Bucht der Ostsee. Die Daugava ist für ganz Lettland eine lebenswichtige Arterie, an deren Ufern Befestigungsanlagen und Städte gebaut wurden, die Wirtschaft blühte und neue Horizonte für Bildung und Kultur erschlossen wurden.
12. Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland
Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sind seit ihrer Unabhängigkeit dabei, ihre Anziehungskraft für Touristen zielstrebig auszubauen. Dazu gehört auch die Rückbesinnung auf ihre künstlerischen Traditionen. Eine der herausragendsten davon ist das Massensingen, das sich in zahlreichen Sängerfesten manifestiert. Ein wichtiger Höhepunkt ist das Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland vom 30. Juni bis 2. Juli 2017. Die Tradition dieses Festes wurde sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)