Kunst:Offen 2013 in Vorpommern

Kunst:Offen 2013
Kunst:Offen 2013
(5) Bewertungen: 1

Die Urlaubsregion zwischen den Inseln – so könnte man die Region im Dreieck zwischen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie den Inseln Rügen und Usedom auch nennen. Das weitläufige Festland birgt viele Geheimtipps, die es in Ruhe zu entdecken gilt. Ein besonders passender Anlass ist eine Aktion, die kurz vor ihrem ersten großen Jubiläum steht.

 

 

Vor dem großen Jubiläum im kommenden Jahr

Bereits zum 19. Mal findet jetzt schon die Aktion Kunst:Offen in Vorpommern statt. Seit dem ersten Kunst:Offen im Jahr 1995 gewann das Kunstspektakel Nr. 1 in Vorpommern nicht mehr aus den kreativen Köpfen wegzudenken. Betreut von den regionalen Tourismusverbänden öffnen vom 18. bis 20. Mai Künstler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern ihre Galerien, Ateliers und Werkstätten für interessierte Besucher. Mit insgesamt 263 Teilnehmern an 172 verschiedenen Veranstaltungsorten ist das diesjährige Angebot in Vorpommern damit so groß wie nie zuvor.

Eröffnung im Schloss

Am 17. Mai um 18.00 Uhr wird das Kunstevent im neugotischen Schlosshotel Schlemmin in diesem Jahr feierlich eröffnet. Im Burgkeller des Schlosses befindet sich die diesjährige Sammelausstellung, die jedem Interessierten täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr unentgeltlich offen steht. Die Ausstellung enthält u.a. Malereien, Skulpturen, Collagen und Grafiken von 44 verschiedenen Künstlern, von denen die meisten Werke auch käuflich zu erwerben sind. Dadurch können sich die Besucher einen ersten Eindruck von den Arbeiten der Künstler machen und diese anschließend bei einem Besuch in deren Ateliers weiter kennenlernen.
Hier liegt auch das Besondere an diesem außergewöhnlichen Kunstevent. Die Besucher bekommen die Möglichkeit, den Künstlern direkt bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, Kunst direkt am Ort ihres Entstehens zu erleben und die einzelnen Künstler in interessante und persönliche Gespräche zu verwickeln. So erlebt man Kunst auf eine völlig neue und spannende Art und Weise. Unter den Teilnehmern befinden sich sowohl zahlreiche professionelle Künstler als auch junge und noch unbekannte Talente sowie sehr begabte Laienkünstler. Vor allem Maler, Bildhauer und Fotografen sind in diesem Jahr bei Kunst:Offen vertreten, aber auch Schmuck-, Textil-, Holz- und Metallgestalter, sowie Aktionskünstler.
Weitere Informationen unter: www.kunst-offen.net
 

Tourismusverband Vorpommern

Foto: © Agentur Waterkant/TMV

Datum: 07.05.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)