Am 12. Mai nach Stralsund

Kindertag im Meeresmuseum
Kindertag im Meeresmuseum
(5) Bewertungen: 2

Dem Einzelnen bleibt es selbst überlassen, welchen Anlass er an diesem Tag für einen Besuch in den beiden bekanntesten Museen der alten Hansestadt Stralsund wählt: Ob Muttertag oder Internationaler Museumstag. Der Besuch lohnt in jedem Fall, denn beide Einrichtungen sind bei der Auswahl ihres Angebotes äußerst fantasievoll. Deshalb können beide Anlässe am 12. Mai in den Häusern auch miteinander verbunden werden.

 

Mütter im Meer

In einer Führung für große und kleine Gäste widmet sich das OZEANEUM dem Thema „Mütter im Meer“. Zum Beispiel: Warum haben Hai-Mamas nach der Eiablage kein Auge mehr für ihren Nachwuchs, welche Fischeltern brüten ihre Kleinsten im Maul aus? Diesen und weiteren Fragen können Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren am Muttertag im OZEANEUM auf den Grund gehen und im „Meer für Kinder“ gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der Sparkasse Vorpommern Muttertagsgeschenke basteln. Jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr können bis zu 25 Museumsbesucher an einer kostenlosen 60-minütigen Führung teilnehmen. Eine Anmeldung wird empfohlen. Wer wissen möchte, welche Pinguindame bereits Mutti ist, sollte sich zudem die kommentierte Fütterung der Humboldtpinguine um 11:30 Uhr nicht entgehen lassen.

Kutter auf dem Museumshof

Im MEERESMUSEUM rückt im Rahmen des Internationalen Museumstags eines der größten Ausstellungsexponate, der Kutter „Adolf Reichwein“, in den Mittelpunkt. Das Schiff begrüßt als technisches Denkmal seit nunmehr 40 Jahren auf dem so genannten Nordhof die Museumsbesucher. Die Besucher, ob jung oder alt, erhalten bei ihrem Besuch Antwort auf viele Fragen, die erfahrungsgemäß oft gestellt werden. Das diesjährige Leitmotiv lautet „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“. Um für den Erhalt und die dringend notwendige Restaurierung dieses betagten Fischereifahrzeuges zu werben, soll an die Vergangenheit des Museumskutters erinnert werden. Der 17-Meter-Kutter war letztmalig von 1996 bis 1998 instandgesetzt und teilweise erneuert worden. Um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr lädt Museumsführer Wolfgang Itzigehl zu einer informativen Tour rund um den Kutter ein. Anschließend wird es einen Abstecher in die Geschichte der Fischerei im MEERESMUSEUM geben. Die Teilnahme an der Führung selbst, die sich für Erwachsene und Kinder ab acht Jahre eignet, ist für Museumsbesucher kostenfrei.

Meeresmuseum Stralsund / R. Höll

Foto: © Deutsches Meeresmuseum

Datum: 03.05.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)