Urlaubstipp: Ostseebad Sellin auf Rügen

Urlaubstipp: Ostseebad Sellin auf Rügen
Urlaubstipp: Ostseebad Sellin auf Rügen
(5) Bewertungen: 2

Die Urlaubsinsel Rügen weist eine sehr vielfältige Natur auf. Während der westliche Teil von meist ebener Landschaft geprägt ist, konzentrieren sich nicht zufällig die meisten Seebäder im wesentlich abwechslungsreicheren Ostteil der Insel. An einer sehr markanten Stelle befindet sich das Ostseebad Sellin. Es liegt am Ostrand der Granitz, eines Waldgebietes mit dem gleichnamigen Jagdschloss auf der Spitze der höchsten Erhebung. Das Ostseebad Sellin bildet den Auftakt für die Reihe von Seebädern an der Ostküste der Ferieninsel Rügen, die nach Osten und Süden mit Baabe, Göhren, Lobbe und Thießow ihre Fortsetzung findet. Sellin ist gleichzeitig das Tor zur Halbinsel Mönchgut, die den gesamten Osten der Insel Rügen einnimmt und Bestandteil des Biosphärenreservats Südostrügen ist.

Ostseebad mit Tradition

Die Entwicklung des Tourismus begann etwa um 1880, schon bald reihte sich Sellin in die mondänen Badeorte ein, auch Albert Einstein zählte 1915 zu den Urlaubsgästen. Neben zahlreiche Hotelbauten entstanden ein Warmbad und der Kurpark. Nach 1990 wurden die historischen Gebäude saniert, sie prägen heute vor allem Sellins „Prachtstraße“, die Wilhelmstraße, die direkt zum Strandzugang führt. Mehrere Neubauten ergänzen heute das Ortsbild. Bekanntester Besuchermagnet des Ostseebades Sellin ist die Seebrücke mit dem Restaurant. Nachdem zwei Vorgängerbauwerke einem Brand (1920) und der baulichen Vernachlässigung (1978) zum Opfer fielen, wurde der heutige Bau 1997 nach historischen Vorbildern wiedereröffnet. Neueste Attraktion ist Deutschlands größte Tauchgondel.

Moderne Infrastruktur

Das Ostseebad Sellin ist schon seit mehr als 100 Jahren für seine guten bis hervorragenden Hotels und Pensionen bekannt. 1887 wurde das erste Hotel in Sellin gebaut, heute stehen zahlreiche Gästehäuser für einen Ostseeurlaub in Sellin offen. Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich bis in den 5-Sterne-Bereich hinein, jeder Geldbeutel findet hier genau das Richtige. Wer es etwas einfacher mag, den Selbstversorger-Charme möchte und auf Unabhängigkeit und Flexibilität wert legt, der mietet sich eine Ferienwohnung oder ein ganzes Ferienhaus in Sellin. Der Ausstattungsgrad der Unterkünfte ist in der Regel gut und modern, für den Komfort ist zumeist gesorgt - so dass die Gäste ihren Urlaub in Sellin unbeschwert genießen können.
Urlaub im Ostseebad Sellin.

Datum: 16.05.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)