Ausflugsziel Doberaner Münster

Ausflugsziel Doberaner Münster
Ausflugsziel Doberaner Münster
(4.5) Bewertungen: 2

(Bad Doberan) Ein einzigartiger Reiz geht von den Backsteinbasiliken Norddeutschlands aus, die auf der Europäischen Route der Backsteingotik liegen und für Ostsee-Urlauber überaus interessante Ausflugsziele darstellen - wie beispielsweise das Doberaner Münster, ein besonderer Ausflugstipp für die Feriengäste der Mecklenburgischen Ostseebäder (Ferienhaus Doberan). Monumentalität und Leichtigkeit ergeben in ihrer Mischung von äußerer Wucht und innerer Heiligkeit eine Kombination, die viele Menschen in Erstaunen versetzt. Hinzu kommt der Kontrast der Farben: das Rot der Steine, oft grüne Dächer und Turmhelme, helle Innenwände mit zum Teil vielfarbiger Bemalung. Das alles ist in dieser Dichte eine Einmaligkeit Norddeutschlands. Die Backsteinbasilika, wie sie sich über Lübeck (Hotels Lübeck) im gesamten Ostseeraum weiter verbreitet hat, ist ein eigenständiger Sakral- und Architekturtypus, der sich in die großen Kulturleistungen Europas einreiht. Die Kathedralbauten sind ein Zeichen des Glaubens und der Hoffnung, ein Ort der Begegnung, aber auch ein Zeichen der Erfindungsgabe des Menschen. Bauwerk, Ausstattung und dessen Erhalt sind ein Gemeinschaftswerk vieler Generationen.

Die großen Backsteinbasiliken Norddeutschlands werden auch im Winterhalbjahr geöffnet. So kann auch das Bad Doberaner Münster täglich besucht werden, werktags von 10-16 Uhr, an Sonntagen von 11-16 Uhr. Die Besichtigung kann mit einer Führung oder Sonderführung kombiniert werden. Reguläre Münsterführungen finden ab einer Mindesteilnehmerzahl von fünf Personen täglich um 11 Uhr statt. Der beliebte Entdeckungsrundgang als Sonderführung zu Deckengewölbe und Dachbereich mit Ostseeblick wird täglich um 13 Uhr ab zwei teilnehmenden Personen durchgeführt. In der Führung wird Wissenswertes zum Bau einer mittelalterlichen Kirche und zum Leben der Mönche im ehemaligen Zisterzienserkloster vermittelt. Der spannende Rundgang beginnt mit dem Aufstieg über eine Wendeltreppe mit 70 und später 50 Stufen. Der Weg führt auf neuen, sicheren Laufstegen über mittelalterliche Deckengewölbe aus dem frühen 14. Jahrhundert zur heute noch funktionstüchtigen Seilwinde zum Transport von Baumaterial aus der Zeit um 1410. Abschließend wird das Geläut mit der mittelalterlichen Glocke aus dem Jahr 1301 – die zweitälteste in Mecklenburg - besichtigt.

Text: Doberaner Münster

Foto: © Doberaner Münster

Datum: 20.01.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Virtuelle Stadtführungen durch Kiel
In Zeiten der Reisebeschränkung hilft die Technik dabei, sich in andere Regionen zu „beamen“. Wer also auch von seinem Heimatort aus die Ostseemetropole Kiel näher kennenlernen will, kann das mit einem Mausklick tun.
Lichter-Shopping in Kühlungsborn
Optimistisch und hell durch die kalte Jahreszeit, dass fällt vielen Bewohnern und Einzelhändlern momentan sehr schwer – gerade mit November-Blues und mit Corona. Aber ganz nach dem Motto „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel setzen!“ verwandeln wir das STAMMGAST Wochenende – welches jährlich zum 1. Advent stattfindet – zum Kühlungsborner Lichter-Shopping-Wochenende.
Ostsee Magazin 2021 erschienen
Die beiden Ostsee-Regionen Holstein und Schleswig vermarkten sich gemeinsam. Eines der jährlichen Beispiele ist das Ostsee Magazin. Die Ausgabe für das kommende Jahr 2021 ist bereits erschienen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)