Radwanderweg Gartenroute Schleswig-Holstein

Radwanderweg Gartenroute Schleswig-Holstein
Radwanderweg Gartenroute Schleswig-Holstein
(5) Bewertungen: 1

Im Spätsommer und Herbst ist an der Ostsee traditionell die Zeit für einen Aktiv-Urlaub per Fahrrad. Unzählige Fahrradwege und einige sehr erlebnisreiche Radwanderrouten führen durch das Urlaubsland Schleswig-Holstein. Eine dieser Radfernwege ist die Gartenroute, die viele Gutsparks und Gärten an der Ostsee, im Binnenland und bis hin zur Nordsee miteinander verbindet.

(Kiel) An den Ufern des imposanten Nord-Ostsee-Kanals, in der Eckernförder Bucht und in den umliegenden Gütern laden Gutsparks, Kräutergärten und grüne Kleinode zur Erkundung ein. Die neue Gartenroute zwischen den Meeren* „Aus blauer Blüte grüne Kunst“ verbindet zehn Gärten im Kreis Rendsburg-Eckernförde und entführt Besucher in die vielfältige, geschichtsträchtige Gartenkultur Schleswig-Holsteins. Die rund 335 Kilometer lange Route ist für Fahrradfahrer konzipiert, lässt sich in Teilabschnitten aber auch mit dem Auto befahren. Tagesauflügler können verschiedene Startpunkte mit Regionalbahnen erreichen und von hier aus die neue Gartenroute in Teilstrecken entdecken.

Die blauen Handelswege Nord-Ostsee-Kanal, Wasserläufe der Ostsee und die zahlreichen Seen verhalfen der Region um Rendsburg-Eckernförde zu wirtschaftlicher Blüte, die herrschaftlichen Güter der einst blaublütigen Bewohner erzählen von ihrem Reichtum. Hier entstand „aus blauer Blüte grüne Kunst“: Der Gutspark vom Herrenhaus Emkendorf mit seinem stillen See und prächtigen Bäumen soll schon die Dichtung von Matthias Claudius beeinflusst haben, im Altenjahner Kräutergarten verzaubern neben dem Duft von Kräutern auch Garteninstallationen, ein Ritter-, Zauber- und ein Naschgarten die Sinne, im Skulpturenpark „Kunst in der Carlshütte“ (KIC) durchschreiten Besucher unter alten Bäume eine Welt der zeitgenössischen Kunst und der Garten am Nord-Ostsee-Kanal gibt auf 5.000 blühenden Quadratmetern den Blick auf Kreuzfahrer und Frachtschiffe aus aller Welt frei. Die Gutsparks von Bossee und Kluvensiek, der Waldpark Wilhelmshain und der Stadtpark Rendsburg sind besonders im herbstlichen Farbrausch ein einzigartiges Ziel für eine Landpartie auf Zweirädern.

Die neun Gartenrouten zwischen den Meeren* umfassen jeweils zehn Gärten und grüne Kleinode am Wegesrand wie gemütliche Gartencafés, gut sortierte Gärtnereien oder spektakuläre Aussichtspunkte. Die Routen geben einen einzigartigen Einblick in die reiche Gartenkultur Schleswig-Holsteins – von den „Märchen und Mythen der Schleigärten“ über „Flanieren und Philosophieren in lieblicher Seenlandschaft“ bis zu „Baumschulbaronen und Pflanzenjägern“ in Pinneberg. Alle gartenrouten sind mit ausführlichen Erläuterungen und vielen weiteren Tipps einsehbar unter www.gartenrouten-sh.de.

Text: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TASH)

Foto: © AG Schlie u. Werner

Datum: 27.09.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Musikfestival mit Länderschwerpunkt Deutschland
Das Usedomer Musikfestival widmet sich seit seiner Premiere 1994 jeweils einem oder mehreren Ostseeanrainerstaaten und kann auf zahlreiche prominente Besucher aus der Reihe der Staatsoberhäupter verweisen. Immer mehr Musikliebhaber legen ihren Urlaub auf Usedom in den Zeitpunkt des Festivals im Herbst.
Deutsches Meeresmuseum im September
Das international bekannte Stralsunder Museum verfügt über die vier Standorte Meeresmuseum (im ehemaligen Katharinenkloster), Ozeaneum (im Hafengelände), Nautineum (auf der Insel Dänholm) und Natureum (am Leuchtturm Darßer Ort bei Prerow).
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)