Segel-Weltmeisterschaft Laser 2012 in Boltenhagen

Segel-Weltmeisterschaft im Laser 2012 in Boltenhagen
Segel-Weltmeisterschaft im Laser 2012 in Boltenhagen
(3) Bewertungen: 2

(Hamburg) Der NORDDEUTSCHE REGATTA VEREIN (NRV) hat für 2012 den Zuschlag zur Durchführung der Weltmeisterschaft der olympischen Bootsklassen Laser Standard (Herren) und Laser Radial (Damen) erhalten. Diese herausragenden Regatten werden im Mai 2012 im Mecklenburg-Vorpommerschen Ostseerevier und Ferienressort „Weiße Wiek“ in Boltenhagen durchgeführt (Ferienwohnung Boltenhagen).

In einem knapp dreiwöchigen Veranstaltungszeitraum Anfang Mai 2012 werden auf dem Gelände des Austragungsortes „Weiße Wiek“ in Boltenhagen an der Ostsee circa 150 männliche und rund 120 weibliche Top-Athleten der ganzen Welt erwartet. Die Regatta verspricht spannende Wettfahrten auf allerhöchstem Segel-Niveau, da hier im olympischen Jahr die letzten Tickets für London vergeben werden. „Wir haben uns intensiv um die Ausrichtung der Laser WM bemüht und freuen uns auf dieses sportliche Highlight“, sagte Dr. Niklas Ganssauge, Vorstandsmitglied für den Bereich Regattasport des NRV. „Wir sind besonders stolz, dass es uns gelungen ist die Weltmeisterschaft dieser olympischen Ein-Mann Jolle zum ersten Mal nach Deutschland zu holen“, bekräftigt Klaus Lahme, Trainer im NRV und 1995 Vizeeuropameister im Laser Standard.

Die olympische Einheits-Bootsklasse Laser wird im Damen- und Herrenbereich in Laser Radial und Laser Standard unterteilt. Beide Klassen unterscheiden sich durch die Segelfläche, die bei den Herren etwas größer ausfällt. Der Laser ist ein physisch und taktisch anspruchsvolles Boot, das vollste Konzentration und ein höchstes Maß an Athletik erfordert.

Der NORDDEUTSCHE REGATTA VEREIN (NRV) ist mit über 2000 Mitgliedern Deutschlands größter Segelverein. Seit der Gründung im Jahr 1868 richtet der NRV Segelveranstaltungen auf nationalem und internationalem Niveau aus. Der NRV zeichnet sich besonders durch seine gezielte Nachwuchsförderung und -rekrutierung aus. Über 250 Kinder und Jugendliche werden wöchentlich auf rund 80 clubeigenen Booten ausgebildet und wettkampforientiert trainiert.

Das Ferienressort „Weiße Wiek“ gehört mit der Marina Boltenhagen und dem vier-Sterne-plus Hotel „Iberotel Boltenhagen“ und dem Appartementkomplex „Dorfhotel Boltenhagen“ zu den innovativsten maritimen Tourismusprojekten Deutschlands. Mit ihrer zentralen Lage verbindet sie die Küstenreviere Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns und bietet eine perfekte Plattform für Regatta- und Fahrtensegler. Bereits 2009 veranstaltete der NRV hier die NRV Champions Week, im Juli 2010 folgt der Dragon Grand Prix (Bootsklasse Drachen) und im September erneut die NRV Champions Week mit der ältesten olympischen Bootsklasse Starboot. 2011 richtet der NRV hier die Europameisterschaft der Bootsklasse Drachen aus.

Text: NRV Marketing GmbH

Foto: © Tobi Schadewaldt / NRV

Datum: 01.06.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Greifswald-Information startet Online-Shop
Nicht nur touristische Anbieter sind betroffen, auch deren Multiplikatoren in Gestalt von Touristinformationen sind gegenwärtig geschlossen. Sie müssen sich Gedanken machen, wie sie mit der Situation umgehen. Die Greifswald-Information setzt auf Online-Verkauf von Souvenirs, die ab sofort zur Abholung vorbestellt oder nach Hause geliefert werden können.
Kieler Woche in den September verschoben
Deutschlands größtes und ältestes maritimes Volksfest, die Kieler Woche, findet traditionell in der letzten Juniwoche statt. Auch das ist in diesem Jahr anders. Der Termin ist auf den Spätsommer verschoben worden.
Fischland-Darß-Zingst: Umbuchen statt stornieren
Wie überall, so ist auch auf Deutschlands schönster Halbinsel die Diskrepanz zwischen Superwetter und leeren Stränden augenscheinlich, aber unvermeidlich. Die Touristiker der Region haben sich auf einen optimistischen Ausblick verständigt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)