Walking-Tag 2009 auf der Insel Usedom

Nordic Walking auf der Insel Usedom
Nordic Walker vor der historischen Seebrücke Ahlbeck auf Usedom
(0) Bewertungen: 0

(Insel Usedom) Bewegung in geselliger Runde unter freiem Himmel macht Spaß und ist gesund, erst recht, wenn die Luft mit so wertvollen Brandungsaerosolen angereichert ist wie auf der Sonneninsel Usedom. „Tief durchatmen“ lautet hier die Devise – und das nicht nur, aber ganz besonders am bundesweiten Walking-Tag, der am 17. Mai 2009 auch auf der Insel Usedom stattfindet.

Start ist um 10 Uhr wahlweise an der Zinnowitzer Kurverwaltung oder am Bansiner Haus des Gastes. Hier heißt es in Begleitung eines erfahrenen Instructors und vieler anderer Nordic Walker „An die Stöcke, fertig, los…“. Zielpunkt ist das Seebad Kölpinsee. Von Zinnowitz aus geht es über Zempin und Koserow rund 10 Kilometer entlang des feinen, weißen Sandstrandes bis ans Ziel. Der Sternenlauf ab Bansin ist indes einen Kilometer länger und führt über Ückeritz ebenfalls am Strand entlang nach Kölpinsee. Ein Einstieg innerhalb der Strecken ist übrigens jederzeit möglich und erwünscht. In Kölpinsee angekommen erwarten die Nordic Walker um 12 Uhr bzw. 12.15 Uhr ein gesunder Obstsalat sowie erfrischende Getränke im Strandhotel Seerose.

Alle Teilnehmer, die sich bis zum 16. Mai 2009, 12 Uhr, im Bansiner Haus des Gastes oder in der Zinnowitzer Kurverwaltung angemeldet haben, bringt die Usedomer Bäderbahn anschließend kostenfrei zurück.

Das einzige, was die Teilnehmer jetzt noch brauchen, sind ihre Nordic Walking Stöcke, ein gewisses Maß an Ausdauer sowie 3 Euro Startgebühr pro Person.

Der 7. Walking Tag findet im Rahmen der größten Fitnessinitiative aller Zeiten „Deutschland bewegt sich“ in vielen deutschen Heilbädern und Kurorten statt und wird von der BARMER sowie dem Deutschen Heilbäderverband e.V. initiiert. In den vergangenen Jahren nahmen jeweils über 5.000 Menschen die Gelegenheit zum „Schnupperwalken“ wahr. Die Vorteile des Walking gegenüber dem Jogging sehen Forscher insbesondere in der geringeren Belastung der Sehnen, Gelenke, Bänder und der Wirbelsäule. Regelmäßige Walker senken ihr Risiko der Arterienverkalkung, des Bluthochdrucks und der Osteoporose.

Weitere Informationen zum Walking Tag am 17. Mai 2009 erhalten Sie auf www.usedom.de.

Text und Foto © Usedom Tourismus GmbH

Datum: 07.05.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Per Rad in und um Kiel
Kiel, die Hauptstadt von Schleswig-Holstein, ist im Höhenprofil sehr radlerfreundlich. Das begünstigt das umweltfreundliche Erkunden von Stadt und Umgebung per Rad. Dazu können außer dem eigenen Zeitplan auch geführte Touren genutzt werden.
Helsinkis Zentrum lädt ein
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands ist einer der Ostseemetropolen und liegt unmittelbar am Ufer des Finnischen Meerbusens. Das Stadtzentrum ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Gerade hier will die Gastronomie wieder durchstarten.
Neue Ziele in Estland
Auch im nördlichsten der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen kehrt das normale Leben langsam zurück. Die Gastgeber sind gut darauf vorbereitet und warten mit neuen attraktiven Zielen auf.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)