Radtouren an der Geltinger Ostsee-Bucht

Mühle Geltinger Bucht
Mühle 'Charlotte' auf der Halbinsel Birk / Geltinger Ostsee-Bucht
(5) Bewertungen: 1

(sh-na) Hoch im Norden an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste liegt eine verwunschene Halbinsel: die Geltinger Birk, eines der größten Naturschutzgebiete des Urlaubslandes Schleswig-Holstein. In diesem Naturparadies können Ostsee-Urlauber auf einer geführten Radtour mehr über Flora und Fauna im Küstenland der Ostsee erfahren. Wahrzeichen der Birk ist die liebevoll restaurierte Windmühle „Charlotte“, deren Flügel den Weg zu einem einzigartigen Naturparadies weisen. Vom Parkplatz an der Windmühle führt ein romantischer Rundweg immer an der Küste entlang um die Birk. Wer die Halbinsel im Uhrzeigersinn umrundet, schaut auf seinem Weg linkerhand über die Geltinger Bucht bis zur dänischen Südseeküste – und darf sich auf der rechten Seite am Anblick unvergleichlicher Naturlandschaften erfreuen.

Ab sofort wird für Birk-Liebhaber und alle, die es werden möchten, regelmäßig eine geführte Radtour angeboten. Warum sind Wildpferde für den Naturschutz wichtig? Wie sieht eine Tüpfelralle aus? Und: Kann man Meerkohl essen? Diese und viele Fragen werden jeden Dienstag ab 10 Uhr bei einer Tour rund um das Naturschutzgebiet Geltinger Birk beantwortet. Auf der Strecke des neu ausgeschilderten GeltingerBirkTörns geht es vorbei an Schilfsümpfen, Salzwiesen, Dünen, Seegraswiesen sowie an Konik-Wildpferden, Highland-Rindern und unzähligen Vögeln von der Graugans über die Knäkente bis zur – Tüpfelralle. Insgesamt zweieinhalb Stunden lang wird auf der Rundtour Naturschutz erlebbar. Der geführte Zweirad-Törn kostet für Mitfahrer mit eigenem Rad 9,50 Euro (Kinder bis 12 Jahre: 5 Euro), Fahrräder können für 5 Euro pro Person gemietet werden – und auf Wunsch wird am Ende der Tour im Gasthof Gelting für 5,50 Euro Essen serviert. Anmeldung ab sofort unter 04643/777 oder per E-Mail an geltinger-bucht@ostseefjordschlei.de.

Für alle, die lieber auf eigene Faust rund um die Birk radeln möchten, empfiehlt sich gutes Kartenmaterial. Detaillierte Streckeninformationen sowie eine präzise Karte zum GeltingerBirkTörn enthält das FjordTörn-Kartenset mit allen 15 neu ausgeschilderten Radwanderrundwegen an Schlei und Ostsee. Das Kartenset kann ab sofort unter 04643/777 zum Preis von 4,90 Euro zuzüglich Versandkosten bestellt werden.

Noch einfacher fällt die Orientierung mit dem neuen GPS-Service: Unter www.ostseefjordschlei.de können Radler sich ab sofort den GPS-Track für den GeltingerBirkTörn sowie auch Tracks für alle weiteren 14 FjordTörns kostenfrei herunterladen.

Nähere Informationen zur Geltinger Birk und zur Ostseeküste an der Geltinger Bucht finden Interessenten im Internet unter www.ferienlandostsee.de. Und wer sich vor Ort über die Geltinger Birk informieren möchte, ist seit dem 4. April am neu errichteten Birkpavillion am Eingang zum Naturschutzgebiet genau richtig. Das „Tor zur Birk“ ist in der Saison täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Neben Informationen gibt es hier auch Snacks und Getränke sowie ein öffentliches WC. Und im Mai starten hier auch geführte Wanderungen zu den vielstimmigen Froschkonzerten auf der Birk.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V./Ostseefjord Schlei

Foto: © Ferienland Ostsee – Geltinger Bucht e.V.

Datum: 11.05.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Musikfestival mit Länderschwerpunkt Deutschland
Das Usedomer Musikfestival widmet sich seit seiner Premiere 1994 jeweils einem oder mehreren Ostseeanrainerstaaten und kann auf zahlreiche prominente Besucher aus der Reihe der Staatsoberhäupter verweisen. Immer mehr Musikliebhaber legen ihren Urlaub auf Usedom in den Zeitpunkt des Festivals im Herbst.
Deutsches Meeresmuseum im September
Das international bekannte Stralsunder Museum verfügt über die vier Standorte Meeresmuseum (im ehemaligen Katharinenkloster), Ozeaneum (im Hafengelände), Nautineum (auf der Insel Dänholm) und Natureum (am Leuchtturm Darßer Ort bei Prerow).
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)