Drachenboot-Rennen in Karlshagen / Usedom

Hafen Ostseebad Karlshagen
Hafen Ostseebad Karlshagen auf Usedom
(2.5) Bewertungen: 2

Das Hafenfest im Ostseebad Karlshagen auf der Insel Usedom ist jedes Jahr eine Attraktion für Ostsee-Urlauber in Vorpommern. Neben der beliebten Spaß-Regatta, bei der es in Karlshagen darum geht, sich mit einem möglichst verrückten Gefährt möglichst lange über Wasser zu halten, planen die Organisatoren in diesem Jahr zusätzlich ein Drachenboot-Rennen. Melden Sie sich an und seien Sie auf Usedom dabei!

(Insel Usedom) Eine langjährige chinesische Tradition hält vom 24. bis 26.7.2009 Einzug ins Ostseebad Karlshagen: das Drachenbootrennen. 12 bis 16 Paddler, ein Trommler, ein Steuermann, ein Drachenboot und natürlich möglichst viele Sponsoren, die die traditionelle chinesische Paddelsportart unterstützen, sind das Erfolgsrezept.

Nach dem Startsignal „Are you ready? Attention. Go!“ werden die langen, schmalen Boote ohne Kiel mittels Stechpaddel über eine Strecke von 250 Metern vorangetrieben. Die Besatzung sitzt in einer Zweierreihe im Boot und paddelt nach den Schlägen des Trommlers. 3 lange, 10 kurze Schläge, Ausdauer und der Wille, die Konkurrenz gemeinsam in Schach zu halten, sind die besten Voraussetzungen für den Sieg. Damit die Premiere des Drachenbootrennens auf der Sonneninsel Usedom zu einem Highlight wird und die Startgebühren pro Team im Rahmen gehalten werden, sucht die Touristinformation Karlshagen noch Sponsoren aus allen Himmelsrichtungen (E-Mail: touristinformation@karlshagen.de, Tel. 038371 20758). Anmeldungen zum Drachenbootrennen sind ebenfalls in der Touristinformation Karlshagen möglich.

Teilnahmebedingungen Drachenbootrennen Karlshagen / Usedom
Mitmachen kann jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist. Eine Mannschaft besteht aus12 bis 16 Paddlern, darunter mindestens 6 Teilnehmerinnen, und einem Trommler. Der Steuermann wird durch den Organisator gestellt. Alle Teilnehmer sollten schwimmen können und sich natürlich kräftig genug fühlen, um die langen, schmalen Boote voranzutreiben. Dann steht dem Wettkampf nichts mehr im Wege: Are you ready? Attention. Go!

Das erste Drachenbootrennen in Karlshagen findet im Rahmen des traditionellen Hafenfestes vom 24. bis 26. Juli 2009 im Ostseebad Karlshagen statt. Hier erwarten die Gäste außerdem „Karlchens verrückte Spaßregatta“, allerlei kulinarische Leckereien, frisch gezapftes Bier, leckerer Fisch und viel Spaß und Unterhaltung. Dazu gibt es eine stimmungsvolle Hafenparty mit Livemusik und das beliebte Höhenfeuerwerk.

Text: Usedom Tourismus GmbH

Wenn Sie schon auf der Insel Usedom sind, sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die Hansestadt Greifswald einplanen. In der altehrwürdigen Hanse- und Universitätsstadt Greifswald gibt es viel Maritimes, Historisches und Modernes zu entdecken. Unter folgendem Link finden Sie Informationen über Sehenswürdigkeiten Greifswald

Foto: nordlicht verlag

Datum: 09.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Modellregion Usedom
Zusammen mit vier anderen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern ist auch die Insel Usedom mit der Stadt Wolgast für eine Modellregion vorgesehen, die bessere Bedingungen für einen Urlaub auf Deutschlands wohl schönster Insel schaffen und gleichzeitig die vorhandenen Möglichkeiten besser bündeln soll.
14. Umweltfotofestival Zingst 2021
Das Ostseeheilbad Zingst erstreckt sich mehrere Kilometer entlang der Küste der gleichnamigen Halbinsel. Es hat sich unter den deutschen Ostseebädern bereits seit Jahren einen Namen als Mekka der Fotofreunde gemacht. Diese Tradition wird 2021 fortgesetzt.
Weihnachten und Jahreswechsel rund um das Doberaner Münster
Die historische Klosteranlage gehört nicht nur zu den bedeutendsten in ganz Norddeutschland, sie macht auch mit einem außerordentlich reichhaltigen Veranstaltungsprogramm auf sich aufmerksam. Davon können auch die gegenwärtigen Beschränkungen nicht abhalten.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)